Börse

Im juristischen Sinne handelt es sich bei einer Börse um einen Marktplatz, auf dem vertretbare Sachen gehandelt werden. Vertretbare Sachen sind dabei solche Sachen, die nicht individuell, sondern nach Stückzahl oder Gewicht gekauft werden. Denn neben Wertpapier- und Devisenbörsen gibt es auch Warenbörsen.

Die Geschichte der Börsen

Die Börse ist eine Erfindung der Neuzeit. Die erste Börse wurde 1531 im belgischen Antwerpen gegründet. Die erste Börse in Deutschland entstand nur wenige Jahre später 1540 in Augsburg. 1613 schließlich wurde in Amsterdam das weltweit erste eigene Börsengebäude eingeweiht. Auch der erste Börsenkrach ereignete sich in den Niederlanden. 1638 entstand dort eine Spekulationsblase im Zusammenhang mit Tulpenzwiebeln. Der wohl folgenschwerste Börsenkrach ereignete sich Ende Oktober 1929. Nachdem die Kurse an der New Yorker Wall Street eingebrochen waren, stürzten weltweit die Aktienkurse ins Bodenlose. Die Folge war eine langjährige und folgenreiche Weltwirtschaftskrise, verbunden mit einer hohen Arbeitslosigkeit in den Industrienationen. Auch die noch immer nicht gänzlich ausgestandenen Folgen der Finanzkrise haben ihren Ursprung im Kapitalhandel an den großen Börsen.

Die verschiedenen Börsenarten

Wie bereits erwähnt gibt es unterschiedliche Arten von Börsen. Die wohl bekannteste Form stellt die Wertpapierbörse dar. Neben Aktien werden dort auch festverzinsliche Wertpapiere gehandelt. Die wichtigsten dort gehandelten Wertpapiere werden oft zu Indizes wie dem amerikanischen NASDAQ oder dem deutschen DAX zusammengefasst. Die Devisenbörsen dienen dem Handel mit ausländischen Währungen. Weiterhin gibt es Warenbörsen für unterschiedliche Formen von Handelsgütern. Hierunter fallen Börsen für landwirtschaftliche Produkte oder auch Edelmetalle. Eine Unterform, die sowohl im Rahmen der Wertpapier- als auch der Devisen- und Warenbörsen vorkommt, sind die so genannten Terminbörsen. Bei ihnen werden An- und Verkäufe zu vorab festgelegten Preisen in der Zukunft vereinbart.

Wichtige Börsenplätze

Die Börse mit dem weltweit größten wirtschaftlichen Einfluss ist der New York Stock Exchange - kurz NYSE - in der Wallstreet in Manhattan. Vom Handelsvolumen her folgen die Börsen von Tokio und London auf den nächsten beiden Plätzen. Die wichtigste Deutsche Börse hat ihren Sitz in Frankfurt am Main, wo sich außerdem der Hauptsitz der Europäischen Zentralbank befindet.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service