USA

Die bekanntesten Anlagemünzen der USA werden bereits seit mehr als 200 Jahren geprägt.

Der Gold Eagle ist die älteste Goldmünze der Vereinigten Staaten, sie war mit einem Nennwert von zehn Dollar zwischen 1795 und 1933 offizielles Zahlungsmittel.

Bis in die Gegenwart sind der 10-Dollar-Eagle und der 20-Dollar-Double-Eagle die meist begehrten historischen Münzen unter den Sammlern.

Gold Eagle

Im Jahr 1986 erhielt die US-Mint den Auftrag, den Eagle als Neuauflage, jedoch nach historischem Vorbild, zu prägen. Hintergrund bei der Goldvariante war der weltweite Erfolg des südafrikanischen Krügerrands.

Der neue Gold Eagle hat nicht nur die gleiche Legierung aus 916er Gold, er verfügt auch über identische Maße. Lediglich der etwas hellere Farbton des Eagles, welcher auf die Beimischung von Silber zurückzuführen ist, unterscheidet die beiden Konkurrenten.

Die Vorderseite des Gold Eagles zeigt traditionell einen Adler, während die Rückseite von der "Liberty" eingenommen wird.

Der Gold Eagle im Unzen-Format hat den Nennwert von fünfzig US-Dollar. Weitere Stückelungen sind als 1/2, 1/4 oder 1/10 Unze erhältlich.

Der Gold Eagle ist wieder als offizielles Zahlungsmittel zugelassen, doch macht angesichts des hohen Goldpreises niemand von dieser Option Gebrauch.

Silver Eagle

Im gleichen Jahr wie der Gold Eagle kam die weltweit auflagenstärkste und populärste Bullion-Münze der USA auf den Markt, der Silver Eagle. Eine Besonderheit dieser Anlagemünze mit ihrem Feingehalt von 999/1000 ist, dass es sie auch als sogenannte Proof-Münze in erheblich besserer Prägequalität gibt.

Die Vorderseite ziert der Adler, über ihm befinden sich dreizehn Sterne, welche die ersten Staaten der Gründungszeit der USA symbolisieren.

Gemäß dem historischen Vorbild nimmt die "Walking Liberty" die Rückseite des Silver Eagle ein.

Der am Rand fein geriffelte Silver Eagle hat einen Nennwert von einem US-Dollar und kann in den USA als offizielles Zahlungsmittel verwendet werden.

Platin Eagle

Seit 1997 gibt es den Eagle auch in Platin, mit einem Feingehalt von 999,5/1000 zählt der Platin Eagle zu den eher seltenen Anlagemünzen aus den USA.

Die Prägung dieser Münze weist deutlich modernere Strukturen als die seiner Geschwister in Gold und Silber auf.

Die Buffalo Goldmünze

Die jüngste Anlagemünze aus den USA ist die 2006 erschienene Buffalo Goldmünze. Sie ist die erste 24-karätige Anlagemünze, welche auf Grund ihres hohen Goldgehalts speziell auf Investoren abzielt. Ihre Vorderseite zeigt einen amerikanischen Ureinwohner, während die Rückseite vom Namensgeber Bison eingenommen wird.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER