Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
21 von 21
Filtern nach Nominal
21 von 21

Einheitlich und individuell – Die Gestaltung der Euro-Münzen

Zur Einführung des Euro im Jahr 2002 wurden sieben Banknoten und acht Münzen gestaltet. Bei den Euro-Münzen wurde darauf geachtet, dass sie durch eine einheitliche Gestaltung die Idee eines einheitlichen Europas verkörpern. Aus diesem Grund sind die Wertseiten der Münzen, auch Vorderseiten genannt, in allen Ausgabeländern identisch.

Bei den 1-, 2- und 5-Cent-Stücken sind dort der Wert und die nördliche Hemisphäre der Weltkugel mit dem Mittelmeer im Zentrum abgebildet, sodass Europa in direkter Nachbarschaft zu Afrika und Asien abgebildet wird. Auf den 10-, 20- und 50-Cent-Münzen ist das Nominal sowie der Umriss Europas allerdings ohne die Länder der Osterweiterung abgebildet. Außerdem sind die zwölf Europa-Sterne zu sehen. Auf den 1- und 2-Euro-Münzen ist neben den obligatorischen zwölf EU-Sternen der gesamte europäische Kontinent ohne jegliche Ländergrenzen sowie mit Einschluss der Staaten, die nicht zur EU gehören, eingraviert.

Die Bildseiten der Euro-Münzen, auch als Rückseiten bezeichnet, kann jedes Land selbst gestalten. Damit wird auf die Individualität jedes EU-Mitgliedsstaats verwiesen, die trotz der europäischen Einheit erhalten bleibt. Häufig werden hier für die Gestaltung nationale Symbole verwendet. Die deutschen Euro-Münzen zeigen zum Beispiel einen Eichenzweig, das Brandenburger Tor und den Bundesadler.

Euro-Gedenkmünzen als spannende Sammel-Gebiete

Seit der Euro-Einführung im Jahr 2002 sind jährlich fünf offizielle 10-Euro-Gedenkmünzen in echtem Sterling-Silber (925/1000) erschienen. Sie sind wichtigen Jubiläen wie beispielsweise „100 Jahre Deutsches Museum München“ oder „650 Jahre Städtehanse“, beeindruckenden Persönlichkeiten wie Albert Einstein oder den Gebrüdern Grimm oder wichtigen Ereignissen wie der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gewidmet. Mit dieser vielfältigen Themenauswahl bekommen Sammler und Interessierte einen Einblick in die jüngere und auch ältere Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Die 10-Euro-Münzen erfreuen sich bei Sammlern weit über Deutschlands Grenzen hinaus großer Beliebtheit.

Im Jahr 2011 ergab sich eine wichtige Änderung im Konzept der deutschen 10-Euro-Gedenkmünzen. Da der Silberpreis bis 2011 rasant angestiegen war, überstieg der Silberwert der Münzen das Nominal. Aus diesem Grund entschied man sich dafür, die Silberlegierung diesen neuen Umständen anzupassen. Aus 925er Sterling-Silber wurde 625er Silber. Bis 2015 wurde die Serie der 10-Euro-Münzen mit dem neuen Silbergehalt fortgesetzt.

Erfolgreiche Themenauswahl – Neue nominale für Euro-Münzen

Da viele Numismatiker und Münzenfreunde sich die wertvollen Sterling-Silber-Münzen zurückwünschten, entschied die Bundesrepublik Deutschland aufgrund des weiterhin steigenden Silberpreises das Nominal der Euro-Gedenkmünzen anzupassen. Aus den beliebten 10-Euro-Silbermünzen wurden 20-Euro-Silbermünzen. Bis heute ist die Serie der deutschen 20-Euro-Gedenkmünzen äußerst erfolgreich. Genau wie bei den 10-Euro-Münzen erscheinen jährlich fünf Ausgaben. Jede Prägestätte der Bundesrepublik Deutschland gibt pro Jahr eine 20-Euro-Münze aus. Erkennbar ist die Herkunft der Gedenkmünze an ihrem Prägebuchstaben. Dabei steht

  • A für Berlin
  • D für München
  • F für Stuttgart
  • G für Karlsruhe
  • J für Hamburg

 

Diese Ausgabepolitik wird nur für bedeutende Ereignisse geändert. So wurden die Gedenkmünzen für die Fußball-WM 2006 in Deutschland, die Frauenfußball-WM in Deutschland, die Leichtathletik-WM in Berlin und die alpine Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen in allen deutschen Prägestätten mit jeweils allen Prägebuchstaben ausgegeben.

Innovative, deutsche Euro-Münzen mit lichtdurchlässigen Polymer-Ringen

Im Jahr 2016 versetzte eine völlig neue Euro-Münze Numismatiker und Münzenfans in Aufregung. Die Rede ist von der 5-Euro-Münze „Planet Erde“. Erstmals in der Geschichte der Euro-Gedenkmünzen erschien eine Ausgabe mit einem blauen, lichtdurchlässigen Polymer-Ring. Die Begeisterung für diese numismatische Innovation brach alle Rekorde. Bereits kurz nach der offiziellen Ausgabe war die Münze restlos ausverkauft. Bis heute hat sie eine beeindruckende Wertsteigerung erfahren.

Aus diesem Grund setzte die Bundesrepublik Deutschland eine 5-teilige Serie von 5-Euro-Münzen mit Polymer-Ring auf. Von 2017 bis 2021 erscheint jährlich eine 5-Euro-Münze. Passend zur ersten Ausgabe „Planet Erde“ werden in der neuen Serie die wichtigsten Klimazonen der Erde gewürdigt, um auf die Themen Umweltschutz und Klimawandel aufmerksam zu machen. Die Farbe der Polymer-Ringe der einzelnen Ausgaben ist dabei an die durchschnittlichen Temperaturen der Klimazone angepasst.

  • Tropische Zone mit rotem Polymer-Ring (2017)
  • Subtropische Zone mit orangefarbigem Polymer-Ring (2018)
  • Gemäßigte Zone mit grünem Polymer-Ring (2019)
  • Subpolare Zone mit türkisfarbigem Polymer-Ring (2020)
  • Polare Zone mit lilafarbigem Polymer-Ring (2021)

Neuauflage der 10-Euro-Münzen

Der Erfolg der 5-Euro-Serie knüpft nahtlos an den Erfolg der ersten 5-Euro-Gedenkmünze an. Daher verkündete die Bundesrepublik Deutschland im Frühjahr 2018, die 10-Euro-Gedenkmünzen zunächst in einer 3-teiligen Serie neu aufzulegen. Auch sie wurden erstmals mit einem lichtdurchlässigen Polymer-Ring veredelt. Aufgrund des Themas „Luft bewegt“ sind die Ringe dieser Euro-Münzen farblos, um die Luft zu symbolisieren. Thematisch weicht die neue Serie von der klassischen Themenauswahl der alten 10- und 20-Euro-Münzen ab. Es werden auf den Polymer-Ring-Münzen Trendsportarten gewürdigt, die nur mit der Kraft des Windes ausgeübt werden.

  • In der Luft (2019), Motiv: Paraglider
  • An Land (2020), Motiv: Strandsegler
  • Im Wasser (2021), Motiv: noch nicht bekannt

 

Auch in dieser Serie gibt es wieder eine Neuheit: Der Strandsegler ist die erste deutsche Gedenkmünze mit einem Außenring aus edler Rotbronze. Es bleibt spannend, ob auch die letzte Ausgabe der Serie wieder ein numismatisches Novum aufweist.

Euro-Münzen in wertvollem Gold

Seit der Euro-Einführung verausgabt das Bundesministerium der Finanzen auch offizielle Euro-Goldmünzen. Durch ihren hohen Goldgehalt (999,9/1000) sind die Gold-Euros besonders wertvoll. Viele Sammler sehen in diesen Euro-Münzen die perfekte Wertanlage. Die goldenen Euro-Münzen erscheinen mit unterschiedlichen Nominalen und unterschiedlichem Gewicht.

 

Die Themen sind auch hier vielfältig gewählt. Jeder Nennwert hat eigene Serien, die sich bestimmten deutschen Themen widmen. Die 20-Euro-Goldmünzen sind bis heute der deutschen Flora und Fauna gewidmet. Bis 2015 ist die Serie „Deutscher Wald“ erschienen. Die aktuelle Serie „Heimische Vögel“ wird bis zum Jahr 2021 verausgabt. Die 50-Euro-Münzen sind die neuesten deutschen Goldmünzen. Neben der Erstausgabe „Lutherrose“ zum 500. Jubiläum der Reformation im Jahr 2017 erscheinen seit 2018 Ausgaben mit klassischen Instrumenten, um den Musikinstrumentenbau in Deutschland zu ehren. Bereits seit der Euro-Einführung 2002 verausgabt die Bundesrepublik Deutschland 100-Euro-Goldmünzen. Auf ihnen werden die deutschen UNESCO-Weltkulturerbestätten gewürdigt. Die 16-teilige Serie wurde im Jahr 2019 mit der Ausgabe „Dom zu Speyer“ beendet. Die neue Serie ehrt die Grundwerte unserer Demokratie: Einigkeit, Recht und Freiheit.

Dank der vielfältigen Themen, Materialen und Innovationen sind die deutschen Euro-Münzen bei Sammlern unglaublich beliebt. Je nach Interesse und Sammelgebiet ist für jeden etwas dabei. Entdecken Sie auf diesen Seiten die spannenden Euro-Münzen aus Deutschland.

Einheitlich und individuell – Die Gestaltung der Euro-Münzen Zur Einführung des Euro im Jahr 2002 wurden sieben Banknoten und acht Münzen gestaltet. Bei den Euro-Münzen wurde darauf geachtet,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Einheitlich und individuell – Die Gestaltung der Euro-Münzen

Zur Einführung des Euro im Jahr 2002 wurden sieben Banknoten und acht Münzen gestaltet. Bei den Euro-Münzen wurde darauf geachtet, dass sie durch eine einheitliche Gestaltung die Idee eines einheitlichen Europas verkörpern. Aus diesem Grund sind die Wertseiten der Münzen, auch Vorderseiten genannt, in allen Ausgabeländern identisch.

Bei den 1-, 2- und 5-Cent-Stücken sind dort der Wert und die nördliche Hemisphäre der Weltkugel mit dem Mittelmeer im Zentrum abgebildet, sodass Europa in direkter Nachbarschaft zu Afrika und Asien abgebildet wird. Auf den 10-, 20- und 50-Cent-Münzen ist das Nominal sowie der Umriss Europas allerdings ohne die Länder der Osterweiterung abgebildet. Außerdem sind die zwölf Europa-Sterne zu sehen. Auf den 1- und 2-Euro-Münzen ist neben den obligatorischen zwölf EU-Sternen der gesamte europäische Kontinent ohne jegliche Ländergrenzen sowie mit Einschluss der Staaten, die nicht zur EU gehören, eingraviert.

Die Bildseiten der Euro-Münzen, auch als Rückseiten bezeichnet, kann jedes Land selbst gestalten. Damit wird auf die Individualität jedes EU-Mitgliedsstaats verwiesen, die trotz der europäischen Einheit erhalten bleibt. Häufig werden hier für die Gestaltung nationale Symbole verwendet. Die deutschen Euro-Münzen zeigen zum Beispiel einen Eichenzweig, das Brandenburger Tor und den Bundesadler.

Euro-Gedenkmünzen als spannende Sammel-Gebiete

Seit der Euro-Einführung im Jahr 2002 sind jährlich fünf offizielle 10-Euro-Gedenkmünzen in echtem Sterling-Silber (925/1000) erschienen. Sie sind wichtigen Jubiläen wie beispielsweise „100 Jahre Deutsches Museum München“ oder „650 Jahre Städtehanse“, beeindruckenden Persönlichkeiten wie Albert Einstein oder den Gebrüdern Grimm oder wichtigen Ereignissen wie der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gewidmet. Mit dieser vielfältigen Themenauswahl bekommen Sammler und Interessierte einen Einblick in die jüngere und auch ältere Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Die 10-Euro-Münzen erfreuen sich bei Sammlern weit über Deutschlands Grenzen hinaus großer Beliebtheit.

Im Jahr 2011 ergab sich eine wichtige Änderung im Konzept der deutschen 10-Euro-Gedenkmünzen. Da der Silberpreis bis 2011 rasant angestiegen war, überstieg der Silberwert der Münzen das Nominal. Aus diesem Grund entschied man sich dafür, die Silberlegierung diesen neuen Umständen anzupassen. Aus 925er Sterling-Silber wurde 625er Silber. Bis 2015 wurde die Serie der 10-Euro-Münzen mit dem neuen Silbergehalt fortgesetzt.

Erfolgreiche Themenauswahl – Neue nominale für Euro-Münzen

Da viele Numismatiker und Münzenfreunde sich die wertvollen Sterling-Silber-Münzen zurückwünschten, entschied die Bundesrepublik Deutschland aufgrund des weiterhin steigenden Silberpreises das Nominal der Euro-Gedenkmünzen anzupassen. Aus den beliebten 10-Euro-Silbermünzen wurden 20-Euro-Silbermünzen. Bis heute ist die Serie der deutschen 20-Euro-Gedenkmünzen äußerst erfolgreich. Genau wie bei den 10-Euro-Münzen erscheinen jährlich fünf Ausgaben. Jede Prägestätte der Bundesrepublik Deutschland gibt pro Jahr eine 20-Euro-Münze aus. Erkennbar ist die Herkunft der Gedenkmünze an ihrem Prägebuchstaben. Dabei steht

  • A für Berlin
  • D für München
  • F für Stuttgart
  • G für Karlsruhe
  • J für Hamburg

 

Diese Ausgabepolitik wird nur für bedeutende Ereignisse geändert. So wurden die Gedenkmünzen für die Fußball-WM 2006 in Deutschland, die Frauenfußball-WM in Deutschland, die Leichtathletik-WM in Berlin und die alpine Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen in allen deutschen Prägestätten mit jeweils allen Prägebuchstaben ausgegeben.

Innovative, deutsche Euro-Münzen mit lichtdurchlässigen Polymer-Ringen

Im Jahr 2016 versetzte eine völlig neue Euro-Münze Numismatiker und Münzenfans in Aufregung. Die Rede ist von der 5-Euro-Münze „Planet Erde“. Erstmals in der Geschichte der Euro-Gedenkmünzen erschien eine Ausgabe mit einem blauen, lichtdurchlässigen Polymer-Ring. Die Begeisterung für diese numismatische Innovation brach alle Rekorde. Bereits kurz nach der offiziellen Ausgabe war die Münze restlos ausverkauft. Bis heute hat sie eine beeindruckende Wertsteigerung erfahren.

Aus diesem Grund setzte die Bundesrepublik Deutschland eine 5-teilige Serie von 5-Euro-Münzen mit Polymer-Ring auf. Von 2017 bis 2021 erscheint jährlich eine 5-Euro-Münze. Passend zur ersten Ausgabe „Planet Erde“ werden in der neuen Serie die wichtigsten Klimazonen der Erde gewürdigt, um auf die Themen Umweltschutz und Klimawandel aufmerksam zu machen. Die Farbe der Polymer-Ringe der einzelnen Ausgaben ist dabei an die durchschnittlichen Temperaturen der Klimazone angepasst.

  • Tropische Zone mit rotem Polymer-Ring (2017)
  • Subtropische Zone mit orangefarbigem Polymer-Ring (2018)
  • Gemäßigte Zone mit grünem Polymer-Ring (2019)
  • Subpolare Zone mit türkisfarbigem Polymer-Ring (2020)
  • Polare Zone mit lilafarbigem Polymer-Ring (2021)

Neuauflage der 10-Euro-Münzen

Der Erfolg der 5-Euro-Serie knüpft nahtlos an den Erfolg der ersten 5-Euro-Gedenkmünze an. Daher verkündete die Bundesrepublik Deutschland im Frühjahr 2018, die 10-Euro-Gedenkmünzen zunächst in einer 3-teiligen Serie neu aufzulegen. Auch sie wurden erstmals mit einem lichtdurchlässigen Polymer-Ring veredelt. Aufgrund des Themas „Luft bewegt“ sind die Ringe dieser Euro-Münzen farblos, um die Luft zu symbolisieren. Thematisch weicht die neue Serie von der klassischen Themenauswahl der alten 10- und 20-Euro-Münzen ab. Es werden auf den Polymer-Ring-Münzen Trendsportarten gewürdigt, die nur mit der Kraft des Windes ausgeübt werden.

  • In der Luft (2019), Motiv: Paraglider
  • An Land (2020), Motiv: Strandsegler
  • Im Wasser (2021), Motiv: noch nicht bekannt

 

Auch in dieser Serie gibt es wieder eine Neuheit: Der Strandsegler ist die erste deutsche Gedenkmünze mit einem Außenring aus edler Rotbronze. Es bleibt spannend, ob auch die letzte Ausgabe der Serie wieder ein numismatisches Novum aufweist.

Euro-Münzen in wertvollem Gold

Seit der Euro-Einführung verausgabt das Bundesministerium der Finanzen auch offizielle Euro-Goldmünzen. Durch ihren hohen Goldgehalt (999,9/1000) sind die Gold-Euros besonders wertvoll. Viele Sammler sehen in diesen Euro-Münzen die perfekte Wertanlage. Die goldenen Euro-Münzen erscheinen mit unterschiedlichen Nominalen und unterschiedlichem Gewicht.

 

Die Themen sind auch hier vielfältig gewählt. Jeder Nennwert hat eigene Serien, die sich bestimmten deutschen Themen widmen. Die 20-Euro-Goldmünzen sind bis heute der deutschen Flora und Fauna gewidmet. Bis 2015 ist die Serie „Deutscher Wald“ erschienen. Die aktuelle Serie „Heimische Vögel“ wird bis zum Jahr 2021 verausgabt. Die 50-Euro-Münzen sind die neuesten deutschen Goldmünzen. Neben der Erstausgabe „Lutherrose“ zum 500. Jubiläum der Reformation im Jahr 2017 erscheinen seit 2018 Ausgaben mit klassischen Instrumenten, um den Musikinstrumentenbau in Deutschland zu ehren. Bereits seit der Euro-Einführung 2002 verausgabt die Bundesrepublik Deutschland 100-Euro-Goldmünzen. Auf ihnen werden die deutschen UNESCO-Weltkulturerbestätten gewürdigt. Die 16-teilige Serie wurde im Jahr 2019 mit der Ausgabe „Dom zu Speyer“ beendet. Die neue Serie ehrt die Grundwerte unserer Demokratie: Einigkeit, Recht und Freiheit.

Dank der vielfältigen Themen, Materialen und Innovationen sind die deutschen Euro-Münzen bei Sammlern unglaublich beliebt. Je nach Interesse und Sammelgebiet ist für jeden etwas dabei. Entdecken Sie auf diesen Seiten die spannenden Euro-Münzen aus Deutschland.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Ihr Service
Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!

Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
  service@btn-muenzen.de
Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und profitieren Sie von regelmäßigen Aktionen und Gutscheinen.

  • Immer auf dem neuesten Stand
  • Neuigkeiten über unsere Produkte
  • Gutscheine und Aktionen per Mail

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.