Börse Deutschland

Aus der 1990 gegründeten Frankfurter Wertpapierbörse AG entstand 1992 die Deutsche Börse. Das Unternehmen gab im Jahr 2000 seinen Sitz am traditionellen Handelsplatz in der Frankfurter Innenstadt auf und siedelte sich in einem neuen und modernen Bürogebäude am Frankfurt-Bockenheimer Industriehof an. Ein Immobilienfonds der Commerzbank hatte es als Neubau für die Deutsche Börse errichtet.

Kaum noch jemand ist in Frankfurt

Auch eine Börse muss sehen, wo sie bleibt, deshalb beschloss die Deutsche Börse zum Ende der zehnjährigen Mietzeit einen erneuten Umzug, um Gewerbesteuern zu sparen, diesmal von Frankfurt in die Nachbarstadt Eschborn. Etwa die Hälfte der in Deutschland beschäftigten Mitarbeiter zog im Juli 2008 in provisorische Büroräume in Eschborn, bevor sie im Juli 2010 dann in ein neu errichtetes Bürogebäude weiterzogen, nun auch gefolgt von den in der bisherigen Börse verbliebenen Mitarbeitern. In Frankfurt verblieben lediglich noch das Rechenzentrum sowie die notwendige Verwahrstelle der Wertpapiere. Inzwischen beschäftigt die Deutsche Börse kaum noch Mitarbeiter in Frankfurt, dennoch ist die Metropole nach wie vor der offizielle Sitz der Deutschen Börse. Erstmals seit ihrem Börsengang erzielte die Deutsche Börse im vierten Quartal des Jahres 2009 ein negatives Ergebnis. Erstmalig kam es aufgrund hoher Abschreibungen sowie der Übernahme von einem amerikanischen Börsenbetreiber zu Entlassungen im Unternehmen. Etwa 450 Arbeitsplätze wurden abgebaut und zum Teil in das kostengünstigere Tschechien ausgelagert.

Die Börse Deutschland als weltweiter Konzern

Insgesamt beschäftigt die Deutsche Börse in 16 Ländern an 22 Standorten über 3.700 Mitarbeiter. Sie ist für den Kassamarkt Betreiber einer Handelsplattform und betreibt eine der größten Terminbörsen der Welt. Die Börse in Deutschland ist inzwischen vielfältig wie nie. So wird die Entwicklung der Software, die Bereitstellung von Netzwerken und Computern sowie der Betrieb des Teilnehmernetzwerks von der Deutsche Börse IT weiterentwickelt und zur Verfügung gestellt. Zum Ende des Jahres 2012 wurden an der Börse in Deutschland mehr als 990.000 Finanzprodukte gehandelt.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER