Neuprägung

In der Numismatik gibt es viele Begriffe, die missverständlich sind, beziehungsweise nur mit entsprechendem Grundwissen verstanden werden können. Die Neuprägung ist ein solcher Ausdruck, der oft fälschlicherweise als Nachbildung verstanden wird.

Definition von Neuprägung

Münzen, die von einer staatlichen Münzanstalt mit neuen Stempeln, aber mit der ursprünglichen Jahreszahl geprägt werden, sind Neuprägungen. In der Regel werden bekannte und beliebte Münzen als Schmuck- oder Anlagemünzen zu einem Preis, der nahe beim aktuellen Edelmetallkurs liegt, von den Münzen herausgegeben. Meist gibt es einen versteckten Hinweis auf das Jahr, in dem die Neuprägung entstand.

Viele der Neuprägungen haben im Münzbild versteckt das Jahr der Prägung eingedrückt. Kennzeichnung dieser Prägungen ist, dass sie immer von einer staatlichen Münze stammen, die historische Jahreszahl verwendet und ein neuer Stempel geschnitten wurde.

Abgrenzungen zu anderen nachträglichen Prägungen

Eine Nachprägung wird immer mit dem Originalstempel durch dessen berechtigten Inhaber angefertigt. Die Prägung erfolgt, nachdem die Ausgabe abgeschlossen worden ist. Bei diesen Münzen gibt es keine Unterschiede zu den Originalen.

Nachprägungen werden oft von nicht limitierten Münzen angefertigt, nach denen eine große Nachfrage besteht.

Nachbildungen sind weder Nach- noch Neuprägungen. Sie bestehen nicht immer aus dem ursprünglichen Material, zum Beispiel wenn Münzen als Demonstrationsobjekt in einem Museum verwendet werden.

Eine numismatische Besonderheit - Novodeli

Im 18. und 19. Jahrhundert wurden in Russland im staatlichen Auftrag sowohl Neuprägungen als auch Nachprägungen alter Emissionen erstellt. Gegen Ende dieses Zeitraums kamen noch private Prägungen hinzu, die teils auf keinen historischen Vorbildern beruhen.

Novodeli sind von den Originalen kaum zu unterscheiden und wurden auf Initiative des Großfürsten Georgij Michajlowitsch 1890 verboten. Diese Stücke gelten trotz des Verbots, ähnlich wie eine Neuprägung, nicht als Fälschung. Im Gegenteil, Novodeli sind bis heute begehrte und gesuchte Sammlerobjekte.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER