Sinnbilder

Ein Sinnbild kennt man als bildliche Darstellung eines Sachverhalts oder als Umschreibung eines Geschehens. Während Sinnbilder in verschiedenen Bereichen zum Einsatz kommen, gelten sie bei den Münzen als etwas Besonderes. Sinnbilder sind auf fast allen Münzen zu finden und dienen als Bedeutungsträger für die Münze.

Am Beispiel erklärt

Eines der in Deutschland bekanntesten Sinnbilder ist das Eichenlaub auf den Münzen. Die kleinsten Zahlungsmittel in Deutschland sind über das gleiche Sinnbild vereint: das Eichenlaub. Es war bereits auf dem Deutschen Pfennig zu sehen und trägt sowohl im übertragenden Sinne als auch in Bezug auf die Geschichte an Bedeutung.

Das Eichenlaub symbolisiert die Kraft des Eichenbaums und damit die Stärke der Deutschen. Es entstammt der Zoll- und Münzeinigung Deutschlands und bezieht sich auf den Münchner Münzvertrag 1837.

Deutschland hat das Eichenblatt sogar mit der Währungsunion zum Euro behalten.

Weitere Sinnbilder sind beispielsweise Palmenblätter im Sinne von Frieden. Sprießende Pflanzen bedeuten den Neubeginn und der Pfau ist ein Symbol für die Auferstehung. Abgebildete Tiere können manchmal auch die Wappentiere oder die geehrten Tiere des jeweiligen Landes sein.

Personen mit erweitertem Sinn

Manche Münzen zeigen Personen, die als Sinnbilder fungieren. Hierbei geht es nicht nur um die Ehrung der Person, sondern um ihre Taten. Manche Persönlichkeiten auf Münzen stehen für das Erschaffen der Demokratie oder das staatliche Recht, welches sie vertreten.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER