Bronzebarren

Bronze wird im Volksmund fälschlicherweise häufig als "Gold des armen Mannes" bezeichnet, obwohl der Metalllegierung wirtschaftlich gesehen eine große Bedeutung zukommt. Als Anlageform für Geld sowie als Rohstoff für viele Gegenstände wie beispielsweise Münzen ist das bronzefarbene Metall heutzutage unentbehrlich.

Was die Legierung mit dem Hauptanteil Kupfer so besonders macht und welchen Nutzen Bronzebarren haben können, erläutert dieser Artikel.

Die Eigenschaften von Bronze und wirtschaftliche Bedeutung

Als Bronzebarren wird für gewöhnlich eine Metalllegierung aus mindestens 60 Prozent Kupfer bezeichnet, die als sekundären Bestandteil üblicherweise Zinn enthält und in eine Barrenform gegossen wurde. Neben den so genannten Zinnbronzen gibt es noch eine Reihe weiterer Sonderbronzen, die als Bestandteile beispielsweise Aluminium, Phosphor oder Mangan enthalten.

Aufgrund der knapper werdenden Rohstoffe auf globaler Ebene ist der Bronzebarren heute ein wichtiges Wirtschaftsgut und wird von Anlegern entsprechend als Geldanlage gehandelt. Die Bronze findet ihre Anwendung überwiegend bei der Herstellung von Glocken, Statuen, Kunstgegenständen und Münzen.

Münzen aus Bronze

Münzen aus Bronze finden sich bis zur Moderne in der gesamten Münzen-Geschichte wieder und ihr Einfluss reicht bis hin zu dem Zeitalter der Antike. Besonders bekannt sind die Bronzemünzen der Römischen Währung, die Überlieferungen zur Folge schon erstmals im Jahr 289 v. Chr. hergestellt wurden. Auch heute noch werden aus Bronzebarren Münzen hergestellt, da die Vorteile der Metalllegierung nach wie vor Wirksamkeit besitzen.

Im Verhältnis zu anderen Metallen ist Bronze vergleichsweise günstig und in größeren Mengen verfügbar. Des Weiteren ist der Metallwert der Münze in der Regel selbst bei kleinen Beträgen weit unter dem Nominalwert anzusiedeln, was ein Grund dafür ist, dass der Rohstoff auch oft bei minderwertigen Münzen zur Anwendung kommt. Der geringe Materialwert macht Bronzemünzen ideal für die Nutzung als Wechselgeld.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER