Seltene Münzen der Welt

Für jeden Münzensammler wäre es ein Traum, eine der seltensten Münzen der Welt in seiner Sammlung zu haben. Allerdings muss man auch sagen, dass es die seltenste Münze der Welt nicht gibt, da eine ganze Reihe von Einzelstücken in der Numismatik bekannt sind.

Laien nehmen den Wert einer Münze als Gradmesser für die Seltenheit an, allerdings ist dies nur begrenzt richtig. So existieren von der zurzeit teuersten Münze der Welt, dem 1794 Liberty Dollar, noch etwa 150 Stück. Von einigen Münzen existieren allerdings weitaus geringere Stückzahlen oder sogar nur noch Einzelstücke. Wie kompliziert die Einschätzung einer Münze als seltenste Münze der Welt sein kann, zeigt der St. Gaudens Double Eagle aus dem Jahr 1933.

Der St. Gaudens Double Eagle 1933

Eigentlich sollten sich von dieser Goldmünze nur zwei Exemplare im Besitz der Regierung der Vereinigten Staaten befinden, nachdem die gesamte Prägung 1933 eingeschmolzen wurde. Ein Münzbeamter unterschlug jedoch eine unbekannte Anzahl der Münzen und gab diese an Münzhändler weiter.

Lange Zeit war bekannt, dass sich neben den zwei offiziellen Münzen noch neun weitere im Umlauf befinden. Im Laufe der Zeit konnten acht dieser Exemplare ausfindig gemacht, beschlagnahmt und eingeschmolzen werden, bis auf eine Münze, die sich im Besitz des ägyptischen Königs Faruq befand.

2001 einigte sich die US-Regierung mit dem damaligen Besitzer, den einzigen im Privatbesitz befindlichen Double Eagle zu legalisieren. 2005 tauchten jedoch zehn weitere Exemplare dieser Münze auf, die sich derzeit im Besitz der US-Regierung befinden.

Dadurch ergibt sich die kuriose Situation, dass von der Münze mindestens noch dreizehn Exemplare existieren, davon jedoch nur eine offiziell gehandelt werden darf.

Weitere seltene Münzen der Welt

Uneingeschränkt zu den seltensten Münzen gehört der kanadische Dei Gratia Dollar von 1911. Ursprünglich hatte die kanadische Regierung den Plan, einen Silberdollar mit der Inschrift "Dei Gratia" einzuführen. Man ließ die Pläne später allerdings wieder fallen, ohne dass diese Münze offiziell geprägt wurde.

Erst 1960 wurde bekannt, dass doch zwei Exemplare existieren, von denen selbst die kanadische Regierung nichts wusste. In den 70er Jahren erhöhte sich die Stückzahl auf drei Exemplare, nachdem man im Parlamentsgebäude von Kanada ein weiteres Exemplar fand.

Eine weitere Münze, die zu den Seltensten der Welt gezählt werden kann, ist der Konstantin-Rubel. Der silberne Rubel sollte zur Amtseinführung von Konstantin Romanow als Zar von Russland 1825 geprägt werden. Allerdings verzichtete Konstantin auf den russischen Thron, sodass nach nur sieben oder acht Prägungen die Produktion eingestellt wurde.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER