Starter-Kits

Als Starter-Kits werden Münzbeutel bezeichnet, die zu der Euro-Einführung im Jahr 2002 und danach an die Bevölkerung ausgegeben wurden. Ziel des neuen Mitgliedstaates war oder ist es, die Menschen mit der neuen Währung beziehungsweise mit den neuen Münzen vertraut zu machen. Der Nennwert der Starter-Kits ist von Land zu Land unterschiedlich. So waren bei der Ausgabe in Finnland oder dem Vatikan nur acht Münzen im Wert von 3,88 Euro enthalten. Im Vergleich dazu betrug der Münzwert in Zypern 17,09 Euro (47 Münzen).

Starter-Kits - 20 verschiedene Nationen

Die Verbreitung der Starter-Kits begann Ende 2001. Insgesamt gaben 12 EU-Staaten zwischen dem 14. und 17. Dezember 2001 ihre Münzpakete an die Bevölkerung aus. Die Auflage in Deutschland umfasste mehr als 53 Millionen Münzbeutel im Wert von je 10,23 Euro. In den darauf folgenden Jahren folgten noch weitere Länder wie Slowenien, Zypern, Malta, Slowakei, Estland oder Lettland. Insgesamt sind derzeit Starter-Kits von 20 verschiedenen Nationen im Umlauf. Das letzte Starter-Kit wurde vom lettischen Staat am 10.12.2013 ausgehändigt. Mit Ausnahme des Vatikans und den Niederlanden, die ihrer Bevölkerung ein kostenloses Ministarterkit zu Verfügung stellten, konnte das europäische Münzgeld gegen Entgelt bei Sparkassen und Banken erworben werden. Ein weiteres Starter-Kit gab es in den Niederlanden für 25 Gulden oder umgerechnet 11,35 Euro.

Die Münzsammlung mit hohem Sammlerwert

Einen Sammlerwert verzeichnen nur jene Münzen, deren Plastikbeutel ungeöffnet blieb. Der Wert ist stark von der Auflagenzahl des jeweiligen Landes abhängig. Ein Beutel des Vatikans mit einer Auflage von 1.000 bis 2.000 Stück oder Monaco mit 51.200 Starter-Paketen ist bei Sammlern sehr beliebt .Durch den Verkauf eines Starter-Kits aus dem Vatikan kann heute ein Preis von mehr als 1.000 Euro erzielt werden. Auch die Münzsammlungen der Staaten Slowenien, Luxemburg, Lettland, Irland, Estland usw. weisen eine interessante Wertsteigerung auf. Durch die Einführung der Starter-Kits entdeckten viele Menschen die Leidenschaft, Münzen zu sammeln. So ist neben dem Wert und der Vervollständigung der Münzbeutel diverser Länder auch ein gehobenes Interesse an den unterschiedlichen Motiven gegeben.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service