Türkische Lira auf Zypern

Die Türkische Lira wird nicht nur in der Türkei als offizielles Zahlungsmittel verwendet, sondern auch in der Türkischen Republik Nordzypern. Die offizielle Abkürzung für diese Währung ist TRY. Derzeit bekommt man je nach Wechselkurs zwischen 2,5 und drei Lira für einen Euro. Erstmals eingeführt wurde die Türkische Lira Mitte der 1870er-Jahre als Nachfolgewährung für den Kuruş, der allerdings bis in die 1980er-Jahre als Unterwährung beibehalten wurde. Die Geschichte der Lira ist geprägt von einer hohen Inflation im Vergleich zu anderen Währungen. Ihren Höhepunkt erreichte die Inflation im Jahre 2002, als für einen Dollar oder auch einen Euro mehrere Millionen Lira bezahlt werden mussten. 2005 gab es eine Währungsreform, bei der für eine Neue Türkische Lira eine Million alte Türkische Lira getauscht wurden. Seit 2005 gibt es auch wieder den Kuruş als Untereinheit. Seit Beginn des Jahres 2006 gibt es nur noch die Neue Türkische Lira, die zudem deutlich fälschungssicherer als die alte Währung ist. 2009 wurde der Zusatz „Neue“ gestrichen. Seitdem heißt die Währung schlicht wieder nur Türkische Lira. Als Scheine werden 5-,10-, 20-, 50-, 100- und 200-Lira-Noten verwendet, als Münzen gibt es die 1-Lira sowie 5, 20, 25 und 50 Kuruş. Auf allen Scheinen und Münzen ist Mustafa Kemal Atatürk zu sehen, der Gründer der Türkischen Republik und erste Präsident nach dem Ende des Osmanischen Reichs.

Türkische Lira auf Zypern

Mit Ausnahme von der Türkei wird die Türkische Republik Nordzypern von allen Mitgliedern der Vereinten Nationen nicht als autonomer Staat anerkannt, sondern als ein Teil der Republik Zypern gesehen. 1974 wurde der Nordteil der Insel von türkischen Streitkräften besetzt, und seitdem besitzt die Regierung der Republik Zypern keine Hoheitsgewalt mehr über das nördliche Territorium. Vorausgegangen waren ein militärischer Konflikt zwischen griechischen und türkischen Zyprioten und ein Versuch der griechischen Bewohner, die gesamte Insel an Griechenland anzuschließen. 1985 wurde die Türkische Republik Nordzypern proklamiert. Parallel dazu wurde eine Währungsunion mit der Türkei gebildet und die Türkische Lira auf Zypern eingeführt. Im Südteil des Landes wird übrigens mit Euro bezahlt, aber auch im Nordteil ist die europäische Gemeinschaftswährung ein gern gesehenes Zahlungsmittel. So können beispielsweise Urlauber ohne Probleme auch im Nordteil in fast allen Geschäften mit Euro bezahlen.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER