Weltmünze

Der Begriff Weltmünze beschreibt ein Sammelgebiet im Bereich der Numismatik. Es handelt sich um das wohl umfassendste Gebiet, dem nur sehr wenige Grenzen gesetzt sind. Der zeitliche Rahmen wird beispielsweise durch die jeweiligen Prägejahre gesetzt. Einen örtlichen Rahmen können die einzelnen Länder der Erde darstellen.

Unter Weltmünze verstehen Sammler Zahlungsmittel aus allen Staaten dieser Welt. Überwiegend sind es Münzen der Gegenwart oder der jüngeren Vergangenheit. Viele Sammler beginnen direkt in der Gegenwart und sammeln die kompletten Jahrgänge aller Länder. Dann geht es weiter zurück in der Geschichte, um noch ältere Münzen zu finden, die damals als Zahlungsmittel gültig waren. Der Punkt Zahlungsmittel steht also bei dieser Reihe im Mittelpunkt. Der Nennwert der Münzen muss in Bezug zur Währungsbezeichnung stehen. Die Sammler sind auf alle fünf Kontinente orientiert und beziehen Epochen mit ein, die bis zu 200 Jahre und weiter zurückgehen. Im Gegensatz dazu gibt es beispielsweise die Sammelgebiete der Gedenkmünzen und der Umlaufmünzen. Gedenkmünzen sind dabei als Zahlungsmittel zugelassen und zu einem bestimmten Anlass herausgegeben. Bei Umlaufmünzen handelt es sich um die aktuellen Zahlungsmittel der einzelnen Länder.

Hilfe aus dem Weltkatalog

Wer sich zum Sammeln der Weltmünzen entschließt, sollte sich über die Größe des Sammelgebiets bewusst sein. Dabei können Weltmünzkataloge behilflich sein, die sowohl die Umlaufmünzen als auch die Gedenkmünzen der Länder aufgelistet haben.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service