Euro-Symbol

Für den Euro wurde als Symbol EUR festgelegt. Dieses ist bei der deutschen und den meisten anderen Tastaturbelegungen über die Kombination der Tasten Alt-Gr und E erzeugbar, bei einigen Betriebssystemen ist abweichend Alt in Verbindung mit E zu nutzen. Eine weitere Bildungsmöglichkeit besteht in der gleichzeitigen Eingabe der Alt-Taste und des Codes 0128; die 0 muss mitgeschrieben werden, da ansonsten der französische Buchstabe Ç erscheint.

Geschichte und Symbolik des Euro Symbols

Das Euro-Symbol wurde der Öffentlichkeit erstmals im Jahr 1996 vorgestellt und im Folgejahr als Symbol für die künftige Gemeinschaftswährung beschlossen. Die öffentliche Meinung schreibt seine Entwicklung Arthur Eisenmenger als früherem Chefgrafiker der EU zu, offiziell geht es jedoch auf einen Entwurf einer aus vier namentlich nicht genannten Mitgliedern bestehenden Arbeitsgruppe zurück. Das Euro-Zeichen erinnert an den griechischen Buchstaben Epsilon und an ein gerundetes E. Die Anlehnung an einen Buchstaben des griechischen Alphabets verdeutlicht den antiken Ursprung der europäischen Kultur. Die beiden geraden Striche im Euro-Symbol weisen auf die Stabilität der Währung hin.

Ersatzschreibweisen für das Euro-Zeichen

Nur wenige Menschen benutzen noch vor 1997 entwickelte Textverarbeitungsprogramme, so dass die Darstellung des Euro Symbols so gut wie immer möglich ist. Bei der direkten Eingabe von Texten oder Kommentaren auf einigen öffentlichen Webseiten erfolgt jedoch eine unkorrekte Darstellung des Euro-Zeichens, so dass gelegentlich die Nutzung einer Ersatzschreibweise für das Euro-Symbol sinnvoll ist. In diesem Fall kann der Währungsname Euro ausgeschrieben oder durch die Abkürzung EUR ersetzt werden. Die häufig zu sehenden Schreibvarianten Eur und EURO entsprechen nicht der Norm.

Das Euro-Zeichen auf den Umlaufmünzen

Auf den gängigen Euro-Münzen wird nicht das Euro-Symbol verwendet, sondern wie auf den Banknoten das Wort Euro beziehungsweise Cent ausgeschrieben. Auf griechischen Münzen wird das Wort Euro zusätzlich in griechischer Schrift angegeben, auf den dortigen Cent-Münzen steht die griechische Übersetzung Lepta für Cent. Abweichend von der üblichen Gestaltung der Euro-Münzen tragen die in verschiedenen Euro-Ländern mit demselben Motiv ausgegebenen 2-Euro-Gedenkmünzen zur zehnjährigen Einführung der Gemeinschaftswährung als Bargeld auf der üblicherweise von den einzelnen Ländern gestalteten Seiten ein stilisiertes Euro-Symbol. Diese Gedenkmünzen wurden in großer Auflage ausgegeben und haben nur einen geringen Wertzuwachs erzielt.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER