Euro-Münze Pille

1999 wurde der Euro als Buchgeld eingeführt und drei Jahre später offizielles Zahlungsmittel für mittlerweile 18 EU-Ländernn. Rund 86 Milliarden Euro befinden sich in der Form von Münzen im Umlauf. Rund 40 Prozent dieses Wertes geht auf die 2-Euro-Münze zurück. Sie und die 1-Euro-Münze sind zum Symbol für die neue Wirtschaftswährung eines gemeinsamen Europas geworden und stehen für Wachstum und Wohlstand. Dazu beigetragen hat das prägnante Aussehen der 1- und 2-Eurostücke.

Aussehen Euro-Münze

Die Euro-Münze ist aus zwei Teilen zusammengesetzt. Die Außenseite besteht aus dem Ring. Dieser Umgibt das Innere der Euro-Münze - die Pille bzw. der Kern. Die beiden Münzen unterscheiden sich optisch durch die unterschiedliche Farbgebung. Während bei der 1-Euro-Münze der Ring golden wirkt und das Innere silbern, ist die Farbgestaltung beim 2-Euro-Stück konträr. Dort erscheint der äußere Ring silbrig und das Innere golden. Dieser Effekt wird durch die verwendeten Metalle erreicht. Die silbrige Farbgebung wird durch eine Kupfer-Nickel-Verbindung erzeugt, wogegen die goldene, gelbliche Farbe durch die Verwendung von Nickel und Messing erreicht wird. Das Design der einheitlichen Münzseite ist auf den Belgier Luc Luycx zurückzuführen, der den Gestaltungswettbewerb der EU 1997 gewonnen hatte. Der Kern beinhaltet auf der einheitlichen Münzseite den Nennwert als Zahl und eine europäische Karte. Beide sind jedoch auch noch teilweise auf dem Ring abgebildet. Auf der Rückseite, die von den Nationen individuell gestaltet werden kann, wurde durch die EU nur festgelegt, dass der Ring zwölf Sterne enthalten muss. Weiterhin muss sich in der Pille das nationale Design befinden. Bei den meisten Münzen beschränkt sich das Motiv auf die Pille, jedoch dürfen diese auch auf den Ring hinausragen. Dadurch gibt es einen breiten Ermessensspielraum für die verschiedenen Länder zur Ausgestaltung. So befindet sich bei den meisten das Prägedatum der Euro-Münze in der Pille. Dabei gibt es jedoch Ausnahmen, so hat Frankreich in der 1999er Prägung das Datum im Ring stehen. Weiterhin beschränkt sich die Abbildung bei den meisten Mitgliedsstaaten auf die Pille. Doch auch hierbei gibt es Ausnahmen, wie die 2014er Ein- und Zwei-Euro-Münze der Niederlande und die 2002er Serie von Italien. Nur die Verbindung von Ring und Pille ergeben ein gültiges Zahlungsmittel. Wenn beide Elemente getrennt werden, gilt das Geldstück als entwertet. Dadurch kann es weder als Zahlungsmittel verwendet werden noch ist ein Umtausch gegen ein unbeschädigtes Geldstück möglich.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER