Deutsche Prägezeichen: D

Auf einer Vielzahl von Münzen, denen eine Verwendung als Zahlungsmittel vorbehalten ist, finden sich so genannte Münz- oder Prägezeichen. Auch aus Münzen auf Deutschland finden sich derartige Münzzeichen. Das Münzzeichen ist in den meisten Fällen ein besonders kleines Zeichen in Form eines Buchstabens oder einer Zahl.

Insbesondere bei Münzen, die in Deutschland geprägt worden sind, finden sich Prägezeichen, die auf die jeweilige Münzprägestätte hinweisen. Münzstätte bedeutet hier den Ort der Prägung einer Münze.

Das Prägezeichen D für das Bayerische Hauptmünzamt

Unterschiedliche Münzzeichen verweisen auf deutschen Münzen auf den jeweiligen Prägeort. So steht das Münzzeichen D etwa für das Bayerische Hauptmünzamt in der bayerischen Landeshauptstadt München. Das Bayerische Hauptmünzamt existiert bereits seit dem Jahr 1158 und ist der bis heute älteste in München bestehende Betrieb.

Bereits seit dem Jahr 1871 wird auf Umlaufmünzen des Bayerischen Hauptmünzamtes der Buchstabe D geprägt. Im Jahr 2013 trugen etwa 21 Prozent aller deutschen Umlaufmünzen in der Bundesrepublik das Prägezeichen dieser Münzprägeanstalt.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER