Die 50-Euro-Goldmünzen der Bundesrepublik Deutschland

Seit Einführung des Euro als Zahlungsmittel im Europäischen Großraum verausgabt die Bundesrepublik Deutschland regelmäßig Goldmünzen. Ab 2017 hat sie auch einige 50-Euro-Gedenkmünzen aus reinstem Gold verausgabt. Jährlich wird eine weitere besondere Gedenkausgabe veröffentlicht, die das neueste Motiv in edelster Weise würdigt. Diese Sondermünzen eignen sich nicht nur als seltenes Sammlerstück, sie gelten zudem auch als offizielle Zahlungsmittel.
Obwohl sie von allen fünf deutschen Prägestätten verausgabt werden, sind sie mit einer Auflage von nur 17.000 – 30.000 Exemplaren insgesamt streng limitiert.

Die erste 50-Euro-Goldmünze "Lutherrose"

In der ersten Hälfte des Jahres 2017 erschien eine Sensation auf dem deutschen Münzmarkt: die erste 50-Euro-Goldmünze der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist dem 500-jährigen Jubiläum der Reformation gewidmet und zeigt die „Lutherrose“, welche als Symbol von Martin Luthers Theologie gilt.

Mit Martin Luthers Anschlag der 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg, welche seit 1996 als UNESCO-Welterbestätte gilt, gilt die Reformation im Jahre 1517 als gestartet. Wie dieser Zeitpunkt der Geschichte in aller Munde ist, so erlangt auch diese besondere 50-Euro-Münze eine hohe Menge an Aufmerksamkeit. Die ¼ Unze reinsten Golds konnte innerhalb kürzester Zeit hohe Wertsteigerungen verzeichnen. Der hohe Materialwert spielt bei dem Erfolg ebenso eine Rolle wie die Bedeutsamkeit des historischen Ereignisses. Eine besondere Chance für alle Numismatiker.

Die neue 50-Euro-Goldmünzenserie Musikinstrumente

Ein Jahr später folgt die nächste 50-Euro-Münze: der „Kontrabass“. Er bildet den Auftakt zu einer ganzen neuen Serie, die an dem Erfolg der „Lutherrose“ anschließt. Bis zum Jahr 2022 werden nun von der Bundesrepublik Deutschland weitere 50-Euro-Goldmünzen zu dem Thema „Musikinstrumente“ herausgegeben, um den deutschen Musikinstrumentenbau gebührend zu würdigen. Jedes Exemplar besteht aus feinstem Reingold (999,9/1000) und wird in allen fünf deutschen Prägestätten geprägt. Der hohe Materialwert sowie der Nominalwert, die stark begrenzte Auflage und die ausgewählten Motive machen diese einzigartigen Münzen aus Gold zu einem ganz speziellen Sammelgebiet. Nicht nur für musikinteressierte Menschen ist diese Thematik außerordentlich eindrucksvoll, auch Fans des Edelmetalls kommen hier ganz und gar auf ihre Kosten.

Folgende 50-Euro-Goldmünzen der Kollektion sind bereits erschienen bzw. geplant:

Kontrabass

2018

20.350 Exemplare (je Prägestätte)

Hammerflügel

2019

17.700 Exemplare (je Prägestätte)

Orchesterhorn

2020

unbekannt

Pauke

2021

unbekannt

Konzertgitarre

2022

unbekannt

Sinnvoll investieren in 50-Euro-Goldmünzen

Die erste offizielle 50-Euro-Goldmünzenserie der Bundesrepublik Deutschland ist schon thematisch ein besonderer Glückstreffer. Die Kollektion thematisiert die Bedeutung der verschiedenen Musikinstrumente für das deutsche Kulturbewusstsein. Nicht nur wir schätzen die hochwertig verarbeiteten Instrumente, auch weltweit erfreuen sich die deutschen Schätze mit beeindruckender Qualität großer Bewunderung. Kein Wunder also, dass die streng limitierten 50-Euro-Münzen der Serie „Musikinstrumente“ sich größter Beliebtheit erfreuen und man als Besitzer eines solchen Goldschatzes von hohen Wertsteigerungen ausgehen kann. Doch auch der höchstmögliche Goldgehalt von 999,9/1000 trägt zu Preissteigerungen auf dem Markt bei. Bereits im alten Ägypten wurde der Wert des auffälligen Rohstoffes anerkannt. So erhielten Pharaonen wie beispielsweise Tutanchamun eine aufwendig bearbeitete Totenmaske aus reinem Gold, um sie gebührend zu honorieren. Auch in heutigen Zeiten ist bekannt, dass Gold (lat.: Aurum) eine beständige Wertanlage ist. Unaufhörlicher Handel seit vielen Jahrhunderten beweist dies. Als internationales Zahlungsmittel ohne Ausfallrisiko garantiert das Edelmetall auch in unsicheren Zeiten eine sinnvolle Investition. Nur leichten Schwankungen von Angebot und Nachfrage unterlegen, steigt der Goldpreis Jahr um Jahr in die Höhe. Ein weiterer positiver Faktor des Investments in Goldbarren und Goldmünzen ist die Befreiung von der Mehrwertsteuer bei einem Reinheitsgrad von mindestens 99,5 Prozent. 

Starten Sie mit BTN Münzen in die Welt der hochwertigen Goldmünzen und entdecken Sie in regelmäßigen Abständen neue Erfolgsstücke.

Seit Einführung des Euro als Zahlungsmittel im Europäischen Großraum verausgabt die Bundesrepublik Deutschland regelmäßig Gold münzen. Ab 2017 hat sie auch einige 50-Euro-Gedenkmünzen aus... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die 50-Euro-Goldmünzen der Bundesrepublik Deutschland

Seit Einführung des Euro als Zahlungsmittel im Europäischen Großraum verausgabt die Bundesrepublik Deutschland regelmäßig Goldmünzen. Ab 2017 hat sie auch einige 50-Euro-Gedenkmünzen aus reinstem Gold verausgabt. Jährlich wird eine weitere besondere Gedenkausgabe veröffentlicht, die das neueste Motiv in edelster Weise würdigt. Diese Sondermünzen eignen sich nicht nur als seltenes Sammlerstück, sie gelten zudem auch als offizielle Zahlungsmittel.
Obwohl sie von allen fünf deutschen Prägestätten verausgabt werden, sind sie mit einer Auflage von nur 17.000 – 30.000 Exemplaren insgesamt streng limitiert.

Die erste 50-Euro-Goldmünze "Lutherrose"

In der ersten Hälfte des Jahres 2017 erschien eine Sensation auf dem deutschen Münzmarkt: die erste 50-Euro-Goldmünze der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist dem 500-jährigen Jubiläum der Reformation gewidmet und zeigt die „Lutherrose“, welche als Symbol von Martin Luthers Theologie gilt.

Mit Martin Luthers Anschlag der 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg, welche seit 1996 als UNESCO-Welterbestätte gilt, gilt die Reformation im Jahre 1517 als gestartet. Wie dieser Zeitpunkt der Geschichte in aller Munde ist, so erlangt auch diese besondere 50-Euro-Münze eine hohe Menge an Aufmerksamkeit. Die ¼ Unze reinsten Golds konnte innerhalb kürzester Zeit hohe Wertsteigerungen verzeichnen. Der hohe Materialwert spielt bei dem Erfolg ebenso eine Rolle wie die Bedeutsamkeit des historischen Ereignisses. Eine besondere Chance für alle Numismatiker.

Die neue 50-Euro-Goldmünzenserie Musikinstrumente

Ein Jahr später folgt die nächste 50-Euro-Münze: der „Kontrabass“. Er bildet den Auftakt zu einer ganzen neuen Serie, die an dem Erfolg der „Lutherrose“ anschließt. Bis zum Jahr 2022 werden nun von der Bundesrepublik Deutschland weitere 50-Euro-Goldmünzen zu dem Thema „Musikinstrumente“ herausgegeben, um den deutschen Musikinstrumentenbau gebührend zu würdigen. Jedes Exemplar besteht aus feinstem Reingold (999,9/1000) und wird in allen fünf deutschen Prägestätten geprägt. Der hohe Materialwert sowie der Nominalwert, die stark begrenzte Auflage und die ausgewählten Motive machen diese einzigartigen Münzen aus Gold zu einem ganz speziellen Sammelgebiet. Nicht nur für musikinteressierte Menschen ist diese Thematik außerordentlich eindrucksvoll, auch Fans des Edelmetalls kommen hier ganz und gar auf ihre Kosten.

Folgende 50-Euro-Goldmünzen der Kollektion sind bereits erschienen bzw. geplant:

Kontrabass

2018

20.350 Exemplare (je Prägestätte)

Hammerflügel

2019

17.700 Exemplare (je Prägestätte)

Orchesterhorn

2020

unbekannt

Pauke

2021

unbekannt

Konzertgitarre

2022

unbekannt

Sinnvoll investieren in 50-Euro-Goldmünzen

Die erste offizielle 50-Euro-Goldmünzenserie der Bundesrepublik Deutschland ist schon thematisch ein besonderer Glückstreffer. Die Kollektion thematisiert die Bedeutung der verschiedenen Musikinstrumente für das deutsche Kulturbewusstsein. Nicht nur wir schätzen die hochwertig verarbeiteten Instrumente, auch weltweit erfreuen sich die deutschen Schätze mit beeindruckender Qualität großer Bewunderung. Kein Wunder also, dass die streng limitierten 50-Euro-Münzen der Serie „Musikinstrumente“ sich größter Beliebtheit erfreuen und man als Besitzer eines solchen Goldschatzes von hohen Wertsteigerungen ausgehen kann. Doch auch der höchstmögliche Goldgehalt von 999,9/1000 trägt zu Preissteigerungen auf dem Markt bei. Bereits im alten Ägypten wurde der Wert des auffälligen Rohstoffes anerkannt. So erhielten Pharaonen wie beispielsweise Tutanchamun eine aufwendig bearbeitete Totenmaske aus reinem Gold, um sie gebührend zu honorieren. Auch in heutigen Zeiten ist bekannt, dass Gold (lat.: Aurum) eine beständige Wertanlage ist. Unaufhörlicher Handel seit vielen Jahrhunderten beweist dies. Als internationales Zahlungsmittel ohne Ausfallrisiko garantiert das Edelmetall auch in unsicheren Zeiten eine sinnvolle Investition. Nur leichten Schwankungen von Angebot und Nachfrage unterlegen, steigt der Goldpreis Jahr um Jahr in die Höhe. Ein weiterer positiver Faktor des Investments in Goldbarren und Goldmünzen ist die Befreiung von der Mehrwertsteuer bei einem Reinheitsgrad von mindestens 99,5 Prozent. 

Starten Sie mit BTN Münzen in die Welt der hochwertigen Goldmünzen und entdecken Sie in regelmäßigen Abständen neue Erfolgsstücke.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Ihr Service
Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!

Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
  service@btn-muenzen.de
Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und profitieren Sie von regelmäßigen Aktionen und Gutscheinen.

  • Immer auf dem neuesten Stand
  • Neuigkeiten über unsere Produkte
  • Gutscheine und Aktionen per Mail

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.