Eigenschaften von Gold

Gold ist ein wertvolles Edelmetall, welches in mikroskopisch kleinen Partikeln vor allem in Quarzgestein auftritt. Nach den aufwendigen Verfahren zur Gewinnung wird es vor allem zur Produktion von hochwertigem Schmuck und verschiedenen Münzen verwendet.

Physikalische Eigenschaften

Gold ist eines der insgesamt 22 Reinelemente, denn es wird aus nur einem Isotop zusammengesetzt. In einem unlegierten Zustand hat das Edelmetall eine hohe Elastizität, die vergleichbar ist mit der von Zinn. Unter hoher Belastung kann das Material leicht verformt werden. Diese Eigenschaft macht es möglich, dass aus dem Material Blattgold hergestellt werden kann.

Blattgold besteht aus extrem dünnen Lagen. Diese Lagen lassen sich optimal mit anderen Stoffen legieren. Wird weißes Licht durch die Folien geleitet, so schimmert es grün.

Die Energie, welche für das Verdampfen des Goldes benötigt wird, ist wesentlich geringer als die benötigte Energie, um Wasser in den gasförmigen Zustand zu bringen. Aufgrund dieser Eigenschaft kommt es durch übermäßige Erhitzung des Goldes zu extremen Rauchentwicklungen. Dadurch können hohe Verdampfungsverluste auftreten.

Chemische Eigenschaften

Gold hat die Eigenschaft, dass es beständig gegen mineralische Säuren ist. Stark oxidierte Säuren, zu denen auch ein Gemisch aus Salpeter- und Salzsäure zählt, können das Material jedoch auflösen. Iod, Brom und Chlor können das Gold ebenfalls in eine Lösung überführen.

Durch die Reaktion mit Iod wird das Schwermetall in eine alkoholische Lösung überführt. Gold tritt häufig in Quarzgesteinen auf, denn die physikalische Löslichkeit des Goldes wird durch heiße und saure hydrothermalische Lösungen begünstigt.

Verwendung

85 Prozent des gewonnenen Goldes wird für die Produktion von Schmuck und Münzen verwendet. Hier spielt die Reinheit eine große Rolle, denn je reiner eine Münze ist, desto größer ist ihr Wert. Die Reinheit wird in Karat angegeben. Eine Reinheit von 24 Karat sagt aus, dass die Münze aus purem Gold besteht.

Als das metrische System eingeführt wurde, hat sich die Angabe des Goldgehaltes in Promille eingebürgert. Münzen mit einem Stempeleindruck von 750 haben einen Goldanteil von 3/4. Wenn eine Münze diesen Goldanteil hat, dann wird das Material auch als Legierung bezeichnet.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER