Euro-Sondermünzen

Sondermünzen des Euro werden seit der Einführung des neuen europäischen Zahlungsmittels regelmäßig ausgegeben. Sie haben sich zu beliebten Sammlermünzen entwickelt. Dazu gehören in erster Linie die 2-Euro-Gedenkmünzen, die wichtige Jahrestagen gedenken oder gegenwärtige Ereignisse anzeigen.

Was hat die 2-Euro-Münze, was andere nicht haben?

Erst seit dem Jahr 2004 dürfen die Mitgliedsstaaten der Euroländer Sondermünzen der 2-Euro-Stücke herausgeben. Der grundlegende Gedanke bestand vorher darin, dass die jeweils nationalen Münzseiten einheitlich gleich sein sollten und Veränderungen nicht erwünscht waren. Doch für Sondermünzen des Euro bietet sich die 2-Euro-Münze besonders gut an, da sie die größte Fläche aufweist und damit exzellente Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Bei dieser Münze wird die Bimetall-Technik verwendet, die sie fast fälschungssicher macht. Griechenland war das erste Land, das 2004 die erste Sondermünze des Euro in Form einer 2-Euro-Gedenkmünze herausbrachte. Anlass waren die Olympischen Spiele in Athen. Diese erste Gedenkmünze ist daher unter Sammlern sehr begehrt.

Die wertvollsten Sondermünzen unter den 2-Euro-Münzen

Die bisher wertvollste 2-Euro-Gedenkmünze kommt aus Monaco und wurde im Jahr 2007 anlässlich zu Gracia Patricias 25. Todestag herausgegeben. Das kleine Geldstück ist heute bereits mehr als 1000 EUR wert und natürlich heiß begehrt. Direkt danach folgt die 2-Euro-Münze des Vatikans aus dem Jahr 2005. Sie wurde nach dem Tod von Papst Johannes Paul II. herausgegeben und nennt sich Sedisvakanz. Ein ehrwürdiges Gedenken an den beliebten Papst und die kurze Zeit, in der sein Nachfolger noch nicht feststand. Mit einem Wert von nur rund 200 EUR kommt sie längst nicht an die Gedenkmünze aus Monaco heran, wird aber im Laufe der Jahre an Wert gewinnen. Auf dem momentan 3. Platz der begehrtesten Sondermünzen des Euro liegt die spanische 2-Euro-Münze aus dem Jahr 2008. Es lohnt sich also, immer einen Blick auf die Sondermünzen des Euro, insbesondere die 2-Euro-Münzen zu halten. Ihr Sammlerwert ist stetig ansteigend.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER