Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2

Filtern nach Nominal

1 von 2

Kursmünzensätze von Europa

Die Kursmünzensätze der Euroländer sind neben den Gedenkmünzen, die jedes einzelne Land auflegt, die gängigsten Serien. Vor allem Sammler werden von diesen Ausgaben stark angesprochen. Bei einem Kursmünzensatz, kurz auch KMS genannt, gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Arten, zwischen denen der Sammler unterscheiden muss.

Zum einen gibt es den Satz, welcher aus einer Reihe von der 1-Cent bis zur 2-Euromünze besteht. Dieses wird in einer sogenannten losen Verpackung ausgegeben. Zum anderen gibt es den Satz, welcher die gleichen Münzen beinhaltet, allerdings mit einer speziellen Verpackung. Hier spricht man dann von einer Kursmünzenserie. Eine Kursmünzenserie wird von allen Euroländern jährlich in limitierter Auflage ausgegeben. Diese Serien sind vor allem für Münzensammler von großem Interesse. Jedes Mitgliedsland der Euro-Zone veröffentlicht seine eigenen Kursmünzenserien und bringt in der Regel jährlich einen neuen Kursmünzensatz auf den Markt. Um sich einen Überblick zu verschaffen ist es ratsam, sich die einzelnen Prägungen aller Länder einmal genauer anzusehen.

Neben den jährlichen normalen Kursmünzen bringen viele Länder auch zu bestimmten Anlässen immer wieder neue Gedenkmünzen heraus. Jubiläen, wie beispielsweise nationale, kulturelle Ereignisse oder auch um historische Bauwerke zu würdigen sind immer aktuell. Es handelt sich dabei sowohl um die klassischen Euro-Kursmünzensätze, als auch um die nationalen Kursmünzensätze, also vor der Umstellung auf den Euro. Des weiteren finden Sie mit reinstem Gold veredelte Euro-Kursmünzensätze im Angebot von BTN.

Die Kursmünzensätze der Euroländer sind neben den Gedenkmünzen, die jedes einzelne Land auflegt, die gängigsten Serien. Vor allem Sammler werden von diesen Ausgaben stark angesprochen. Bei einem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kursmünzensätze von Europa

Die Kursmünzensätze der Euroländer sind neben den Gedenkmünzen, die jedes einzelne Land auflegt, die gängigsten Serien. Vor allem Sammler werden von diesen Ausgaben stark angesprochen. Bei einem Kursmünzensatz, kurz auch KMS genannt, gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Arten, zwischen denen der Sammler unterscheiden muss.

Zum einen gibt es den Satz, welcher aus einer Reihe von der 1-Cent bis zur 2-Euromünze besteht. Dieses wird in einer sogenannten losen Verpackung ausgegeben. Zum anderen gibt es den Satz, welcher die gleichen Münzen beinhaltet, allerdings mit einer speziellen Verpackung. Hier spricht man dann von einer Kursmünzenserie. Eine Kursmünzenserie wird von allen Euroländern jährlich in limitierter Auflage ausgegeben. Diese Serien sind vor allem für Münzensammler von großem Interesse. Jedes Mitgliedsland der Euro-Zone veröffentlicht seine eigenen Kursmünzenserien und bringt in der Regel jährlich einen neuen Kursmünzensatz auf den Markt. Um sich einen Überblick zu verschaffen ist es ratsam, sich die einzelnen Prägungen aller Länder einmal genauer anzusehen.

Neben den jährlichen normalen Kursmünzen bringen viele Länder auch zu bestimmten Anlässen immer wieder neue Gedenkmünzen heraus. Jubiläen, wie beispielsweise nationale, kulturelle Ereignisse oder auch um historische Bauwerke zu würdigen sind immer aktuell. Es handelt sich dabei sowohl um die klassischen Euro-Kursmünzensätze, als auch um die nationalen Kursmünzensätze, also vor der Umstellung auf den Euro. Des weiteren finden Sie mit reinstem Gold veredelte Euro-Kursmünzensätze im Angebot von BTN.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service