Münzen reinigen

Um das ursprüngliche Aussehen von Münzen wieder herzustellen, ist es oftmals notwendig, die Münzen zu reinigen. Jedoch kann der Erhaltungsgrad der Münze durch eine Reinigung nicht verbessert werden. Auch tiefe Kratzer und Schrammen lassen sich so nicht beseitigen.

Münz-Reinigung erforderlich?

Zuerst sollten sich Sammler die Frage stellen, ob die Münze überhaupt gereinigt werden muss. Es ist empfehlenswert, römische Münzen oder antike Silbermünzen nicht von ihrer natürlichen Patinaschicht zu befreien.

Denn im Laufe der Zeit kann auf sehr alten Münzen eine Regenbogenpatina entstehen, die unter Sammlern geschätzt wird.

Schonend reinigen

Wer seine Münzen mit Reinigungsmittel wie einem Silberputztuch behandelt, schadet der Münze immens. Es entsteht zudem der sogenannte Katzenglanz, der die Münzen wertlos und sammlerunwürdig macht.

Beim Münzen reinigen ist darauf zu achten, dass die Münzen einzeln gereinigt werden, um wechselseitige Reaktionen zu vermeiden. Wenn möglich, sollte ein Plastikgefäß genutzt werden, da Glas oder Metall die Münzen schädigen könnten.

Das Gefäß ist mit warmem Wasser zu füllen und sanftes Spülmittel hinzuzugeben. Hartnäckiger Schmutz aus den Vertiefungen im Motiv lässt sich mit einer weichen Zahnbürste oder einem weichen Pinsel entfernen.

Nach dem Bad werden die Münzen unter fließendem Wasser abgespült und mit einem Haushaltstuch abgetupft. Reiben ist verboten!

Chemische Reinigung

Diese Art, Münzen zu reinigen, sollte nur in Ausnahmefällen geschehen. Hierbei ist zwingend erforderlich, dass die Chemikalien nur die Verschmutzungen entfernen und das Münzmaterial nicht angreifen.

Zudem ist es ratsam, nur die im Münzhandel angebotenen chemischen Reinigungsmittel für die jeweiligen Metalle zu nutzen. Wer sich nicht sicher ist, aus welchem Metall seine Münzen bestehen, sollte sich vorher erkundigen.

Münzreinigungsbäder, Vibrations- und Ultraschallreiniger

Mitunter lassen sich Münzen reinigen, wenn Vibrations- und Ultraschallreiniger eingesetzt werden. Dabei hängt das Ergebnis vom Verschmutzungsgrad und vom verwendeten Gerät ab.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service