Euro Cent-Münzen

Euro Cent-Münzen sind seit dem 1. Januar 2002 in 18 Ländern der EU, aber auch in Nicht-EU-Staaten wie Monaco, Vatikanstadt und San Marino im Umlauf. Der Euro wird in 100 Cent unterteilt. Es gibt acht Nennwerte für Euro-Münzen, sechs davon sind die Euro Cent-Münzen.

Die Euro Cent-Münzen als Umlaufmünzen

Seit ihrem Prägejahr 1999 bilden die Cent-Münzen die nördliche Hemisphäre bis zum östlichen Mittelmeer hin ab, also den europäischen Kontinent mit seiner Nachbarschaft zu Afrika und zu Asien. Die 15 Staaten, welche die EU bilden, sind auf den 10-, 20- und 50 Cent-Münzen als Puzzlesteine zu sehen. Hier wurde jedoch die Erweiterung der Europäischen Union in 2004, was die Prägungen der Münzen betrifft, nicht berücksichtigt. Allerdings sind hierauf auch die Mitgliedsstaaten, die sich nicht am Euro beteiligen, dargestellt. Ab dem Jahr 2007 wurde auf allen 10-, 20- und 50 Euro Cent-Münzen Europa dargestellt, und zwar ohne Ländergrenzen als ein Ganzes. Diese neuen Münzen zeigen auch nur noch 12 Sterne als Symbol für Europa.

Die 1- und 2-Euro Cent-Münzen als Auslaufmodell?

Länder wie die Niederlande und Finnland prägen die 1- und 2- Euro Cent-Münzen nur noch für Sammler, damit komplette Kursmünzensätze angeboten werden können. In diesen Ländern kann zwar noch mit 1- und 2-Cent-Stücken gezahlt werden, jedoch sind die Preise auf 5-Cent auf- oder abgerundet. Die 1, 2 und 5 Cent-Stücke machen etwa bei der Neuproduktion 80 % aus. Durch ihren geringen Nennwert können nur geringe monetäre Gewinne erzielt werden. Zudem verursachen sie hohe Lagerungs- und Transportkosten, weshalb auch andere Mitgliedsstaaten wie Belgien über die Abschaffung dieser Euro Cent-Münzen nachdenken. Am 14. Mai wurden daher durch die EU-Kommission Vorschläge über eine Vergünstigung oder eine Abschaffung der 1- und 2-Cent-Münzen gemacht. Hier wurde festgehalten, dass die Herausgabe der Münzen ihren Nennwert übersteigen würde, zumal die Zentralbanken gerade diese Münzen besonders häufig herausgeben müssten. So seien in den vergangenen elf Jahren 45,8 Milliarden der Kleinstmünzen herausgegeben worden. Die EU-Staaten habe die Ausgabe im Jahr 2002 alleine etwa 1,4 Milliarden Euro gekostet. Im Parlament wurde auch über eine weniger kostenintensive Materialmischung für die Cent-Stücke oder auch über effizientere Verfahren in der Prägung nachgedacht.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER