Münzwurf

"Kopf oder Zahl" - diesen Spruch hat wahrscheinlich jeder schon einmal gehört oder gesagt. Der Spruch ist eng mit dem Münzwurf verbunden, der es erleichtern soll, eine Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Ereignis zu treffen. Damit stellt er ein echtes Zufallsexperiment dar, da der Wurf von Außen nicht beeinflusst werden kann.

Der Ablauf des Münzwurfes

Der Münzwurf folgt einer mehr oder weniger streng festgelegten Routine, die jedoch in Details unterschiedlich ausfallen kann. Ein typischer Ablauf sehe zum Beispiel so aus: Bevor man die Münze wirft, entscheidet man sich für eine Seite der Münze. So kann die "Kopfseite", also das Münzbild für ein Ereignis stehen, dann bedeutet die Seite mit der Zahl dann natürlich das Gegenteil. Nun wird die Münze hochgeworfen wieder aufgefangen und auf eine Unterlage zum Beispiel einen Tisch oder auch auf den Rücken der zweiten Hand gelegt. Je nachdem, welche Seite zu sehen ist, hat man gewonnen beziehungsweise verloren. Abweichungen von diesem Ablauf können etwa sein, dass man sich erst für "Kopf" oder "Zahl" entscheidet, wenn die Münze in der Luft ist oder das man die Münze auf den Boden fallen lässt, anstatt sie aufzufangen.

Der Münzwurf im Sport und als Beispiel in der Wahrscheinlichkeitstheorie

Der Münzwurf wird neben dem eher privaten Einsatz als Entscheidungshilfe auch im Sport angewendet. Im Fußball wird so ermittelt, welche Mannschaft die eigene Seite aussuchen darf und Anstoß hat. Auch im American Football spielt der Münzwurf vor einem Spiel zur Entscheidungsfindung, wobei die Möglichkeiten hier weitaus komplexer sind. Neben dem praktischen Einsatz im Sport dient der Münzwurf auch als Beispiel in der Wahrscheinlichkeitstheorie. Hier soll der Münzwurf beweisen, dass je öfter ein vordergründig zufälliges Ereignis, das aus zwei Wahlmöglichkeiten besteht, wiederholt wird, ein ausgeglichenes Chancenverhältnis ergibt. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies: Wirft man eine Münze eine Million Mal, dann verschiebt sich die Verteilung, ob Kopf oder Zahl fällt, annähernd auf 500.000 Mal Kopf beziehungsweise 500.000 Mal Zahl.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER