Zwischen dem Mittelstück (Pille) und dem äußeren Ring der Münzen ist ein lichtdurchlässiger Polymer-Ring eingesetzt. Er ist nicht nur optisch ansprechend, sondern trägt vor allem zur Fälschungssicherheit der 10-Euro-Münzen bei. Nachdem in den vergangenen Jahren bereits die neuen 5-Euro-Münzen mit einem Polymer-Ring verausgabt wurden, erhalten nun auch die Münzen mit 10-Euro-Nominal den lichtdurchlässigen Kunststoffring. Die neue Serie der 10-Euro-Gedenkmünzen "Luft bewegt" startet mit der Münze „In der Luft“ im April 2019. Sie wurde in den beiden besten Prägequalitäten Stempelglanz und Polierte Platte ausgegeben. Galten die 10-Euro-Silbermünzen seit 2016 als abgeschlossenes Sammelgebiet, können sich Münzsammler nun über neue, moderne Ausgaben dieses Nominals freuen. Beeindruckte die erste Ausgabe „In der Luft“ die Welt der Numismatik mit ihrem Polymer-Ring, so wartet auch die 10-Euro-Münze des Jahres 2019 mit einer Neuerung auf, die noch keine deutsche Gedenkmünze vor ihr aufwies. Die Ausgabe der 10-Euro Münze „An Land“ wird erstmals mit einem Außenring aus edler Rotbronze geprägt. Sammler warten gespannt darauf, ob auch die dritte und letzte 10-Euro-Münze der dreiteiligen Serie „Luft bewegt“ mit einer Neuheit begeistert. Anders als bei den 10-Euro-Silbermünzen werden die 10-Euro-Münzen mit Polymer-Ring von allen fünf deutschen Prägestätten verausgabt. 

Das Comeback der 10 Euro Münzen - Die Serie "Luft bewegt"

In der Luft

2019

Die Bildseite zeigt einen Gleitschirm, der im zentrum einer idyllischen Berglandschaft dargestellt wird. Die Wertseite wird in der einheitlichen Gestaltung der neuen 10-Euro-Gedenkmünzen Serie mit dem Bundesadler geprägt.

 

An Land

2020

Die Bildseite der 10-Euro-Gedenkmünze zeigt einen stilisierten Strandsegler in Weite der Landschaft, in welcher Strandsegeln stattfindet. Die Wertseite ist erneut das Motiv des Bundesadlers dieser Kurz-Serie. 

 

Auf dem Wasser

2021

Das Motiv ist nocht nicht veröffentlicht worden. 

 

10-Euro-Gedenkmünzen – Einblicke in die Geschichte

Jede neue Münze lädt Münzsammler dazu ein, sich mit einem spezifischen Thema, einem historischen Ereignis oder einer bedeutenden Persönlichkeit vertraut zu machen. So entsteht ein vielfältiges Angebot, in das sich auch die Serie der 10-Euro-Münzen einfügt. Beliebte Prägungen der 10-Euro-Münze sind beispielsweise die Gedenkmünze „Bauhaus Dessau“ aus dem Jahr 2004 oder die Sondermünze „150. Geburtstag Gerhart Hauptmann“ von 2012. Ein besonderes Highlight bei den Sammlermünzen stellte die Silbermünze „20 Jahre Deutsche Einheit“ aus dem Jahr 2010 dar, denn die Wiedervereinigung ist und bleibt ein entscheidendes Ereignis der deutschen Geschichte.

Einen besonderen Wert für Sammler haben die letzten Ausgaben der 10-Euro-Silbermünzen aus dem Jahr 2015. Diese Münzen bildeten zunächst den Abschluss des Sammelgebiets, da die Prägung der 10-Euro-Münzen ab dem Jahr 2016 in Deutschland eingestellt wurde. Nachdem der Silberpreis rasant gestiegen war, überstieg er das Nominal von 10 Euro. Aus diesem Grund wurde das Nominal der Gedenkmünzen von 10 auf 20 Euro erhöht. Bei BTN Münzen erhalten Sie die Münzen aus dem letzten Prägejahr der 10-Euro-Silbermünzen-Ära.

  • „Grimms Märchen - Dornröschen“
  • „200.Geburtstag Otto von Bismarck“
  • „150 Jahre Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger“
  • „1000 Jahre Leipzig“
  • „500. Geburtstag Lucas Cranach der Jüngere“

Die beliebten 10-Euro-Silbermünzen bis 2015

Die deutschen 10-Euro-Münzen sind bei Sammlern äußerst beliebt. Seit der Euro-Einführung im Jahr 2002 sind jährlich fünf 10-Euro-Münzen erschienen. Jede der offiziellen fünf deutschen Prägestätten hat pro Jahr eine Münze geprägt. Grundsätzlich wurden die Münzen in zwei Prägequalitäten ausgegeben. Die Gedenkmünzen gibt es in den Ausführungen Stempelglanz und Polierte Platte. Ganz im Sinne der deutschen numismatischen Tradition wurden die 10-Euro-Gedenkmünzen bis 2010 in echtem Sterling-Silber (925/1000) geprägt. Das enthaltene Feinsilber entspricht genau der Menge an Feinsilber, die der Vereinstaler enthielt. Als Vereinstaler wurden die Talermünzen bezeichnet, die nach dem Wiener Münzvertrag des Jahres 1857 durch den deutsch-österreichischen Münzverein genormt wurden. Ab 2011 verringerte die Bundesrepublik Deutschland den Silbergehalt der 10-Euro-Münzen auf 625er Silber, da der Silberpreis sprunghaft angestiegen war. Mit der Ausgabe „500. Geburtstag Lucas Cranach der Jüngere“ endete die Ära der 10-Euro-Gedenkmünzen im Jahr 2015. Damit handelt es sich bei den 10-Euro-Silbermünzen um ein abgeschlossenes Sammelgebiet.

Zwischen dem Mittelstück (Pille) und dem äußeren Ring der Münzen ist ein lichtdurchlässiger Polymer-Ring eingesetzt. Er ist nicht nur optisch ansprechend, sondern trägt vor allem zur... mehr erfahren »
Fenster schließen

Zwischen dem Mittelstück (Pille) und dem äußeren Ring der Münzen ist ein lichtdurchlässiger Polymer-Ring eingesetzt. Er ist nicht nur optisch ansprechend, sondern trägt vor allem zur Fälschungssicherheit der 10-Euro-Münzen bei. Nachdem in den vergangenen Jahren bereits die neuen 5-Euro-Münzen mit einem Polymer-Ring verausgabt wurden, erhalten nun auch die Münzen mit 10-Euro-Nominal den lichtdurchlässigen Kunststoffring. Die neue Serie der 10-Euro-Gedenkmünzen "Luft bewegt" startet mit der Münze „In der Luft“ im April 2019. Sie wurde in den beiden besten Prägequalitäten Stempelglanz und Polierte Platte ausgegeben. Galten die 10-Euro-Silbermünzen seit 2016 als abgeschlossenes Sammelgebiet, können sich Münzsammler nun über neue, moderne Ausgaben dieses Nominals freuen. Beeindruckte die erste Ausgabe „In der Luft“ die Welt der Numismatik mit ihrem Polymer-Ring, so wartet auch die 10-Euro-Münze des Jahres 2019 mit einer Neuerung auf, die noch keine deutsche Gedenkmünze vor ihr aufwies. Die Ausgabe der 10-Euro Münze „An Land“ wird erstmals mit einem Außenring aus edler Rotbronze geprägt. Sammler warten gespannt darauf, ob auch die dritte und letzte 10-Euro-Münze der dreiteiligen Serie „Luft bewegt“ mit einer Neuheit begeistert. Anders als bei den 10-Euro-Silbermünzen werden die 10-Euro-Münzen mit Polymer-Ring von allen fünf deutschen Prägestätten verausgabt. 

Das Comeback der 10 Euro Münzen - Die Serie "Luft bewegt"

In der Luft

2019

Die Bildseite zeigt einen Gleitschirm, der im zentrum einer idyllischen Berglandschaft dargestellt wird. Die Wertseite wird in der einheitlichen Gestaltung der neuen 10-Euro-Gedenkmünzen Serie mit dem Bundesadler geprägt.

 

An Land

2020

Die Bildseite der 10-Euro-Gedenkmünze zeigt einen stilisierten Strandsegler in Weite der Landschaft, in welcher Strandsegeln stattfindet. Die Wertseite ist erneut das Motiv des Bundesadlers dieser Kurz-Serie. 

 

Auf dem Wasser

2021

Das Motiv ist nocht nicht veröffentlicht worden. 

 

10-Euro-Gedenkmünzen – Einblicke in die Geschichte

Jede neue Münze lädt Münzsammler dazu ein, sich mit einem spezifischen Thema, einem historischen Ereignis oder einer bedeutenden Persönlichkeit vertraut zu machen. So entsteht ein vielfältiges Angebot, in das sich auch die Serie der 10-Euro-Münzen einfügt. Beliebte Prägungen der 10-Euro-Münze sind beispielsweise die Gedenkmünze „Bauhaus Dessau“ aus dem Jahr 2004 oder die Sondermünze „150. Geburtstag Gerhart Hauptmann“ von 2012. Ein besonderes Highlight bei den Sammlermünzen stellte die Silbermünze „20 Jahre Deutsche Einheit“ aus dem Jahr 2010 dar, denn die Wiedervereinigung ist und bleibt ein entscheidendes Ereignis der deutschen Geschichte.

Einen besonderen Wert für Sammler haben die letzten Ausgaben der 10-Euro-Silbermünzen aus dem Jahr 2015. Diese Münzen bildeten zunächst den Abschluss des Sammelgebiets, da die Prägung der 10-Euro-Münzen ab dem Jahr 2016 in Deutschland eingestellt wurde. Nachdem der Silberpreis rasant gestiegen war, überstieg er das Nominal von 10 Euro. Aus diesem Grund wurde das Nominal der Gedenkmünzen von 10 auf 20 Euro erhöht. Bei BTN Münzen erhalten Sie die Münzen aus dem letzten Prägejahr der 10-Euro-Silbermünzen-Ära.

  • „Grimms Märchen - Dornröschen“
  • „200.Geburtstag Otto von Bismarck“
  • „150 Jahre Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger“
  • „1000 Jahre Leipzig“
  • „500. Geburtstag Lucas Cranach der Jüngere“

Die beliebten 10-Euro-Silbermünzen bis 2015

Die deutschen 10-Euro-Münzen sind bei Sammlern äußerst beliebt. Seit der Euro-Einführung im Jahr 2002 sind jährlich fünf 10-Euro-Münzen erschienen. Jede der offiziellen fünf deutschen Prägestätten hat pro Jahr eine Münze geprägt. Grundsätzlich wurden die Münzen in zwei Prägequalitäten ausgegeben. Die Gedenkmünzen gibt es in den Ausführungen Stempelglanz und Polierte Platte. Ganz im Sinne der deutschen numismatischen Tradition wurden die 10-Euro-Gedenkmünzen bis 2010 in echtem Sterling-Silber (925/1000) geprägt. Das enthaltene Feinsilber entspricht genau der Menge an Feinsilber, die der Vereinstaler enthielt. Als Vereinstaler wurden die Talermünzen bezeichnet, die nach dem Wiener Münzvertrag des Jahres 1857 durch den deutsch-österreichischen Münzverein genormt wurden. Ab 2011 verringerte die Bundesrepublik Deutschland den Silbergehalt der 10-Euro-Münzen auf 625er Silber, da der Silberpreis sprunghaft angestiegen war. Mit der Ausgabe „500. Geburtstag Lucas Cranach der Jüngere“ endete die Ära der 10-Euro-Gedenkmünzen im Jahr 2015. Damit handelt es sich bei den 10-Euro-Silbermünzen um ein abgeschlossenes Sammelgebiet.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Ihr Service
Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!

Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
  service@btn-muenzen.de
Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und profitieren Sie von regelmäßigen Aktionen und Gutscheinen.

  • Immer auf dem neuesten Stand
  • Neuigkeiten über unsere Produkte
  • Gutscheine und Aktionen per Mail

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.