Anlage in Gold

Anleger wissen Gold seit Jahrhunderten als sichere Kapitalanlage zu schätzen. Während Geld bei einer Inflation rasch an Wert verlieren kann, besticht das Edelmetall durch Wertstabilität. Besonders Goldmünzen erfreuen sich deshalb einer großen Nachfrage.

Krisensicher investieren

Gold kommt nur in begrenzten Mengen vor, hierin liegt der große Vorteil dieses Edelmetalls. Die Geldmenge können die Notenbanken ausweiten: Das machen sie zum Beispiel, wenn die Wirtschaft schwächelt oder Staaten unter hohen Schulden leiden. Dadurch entwerten sie das Geld aber, Menschen bekommen für ihre Ersparnisse immer weniger Waren und Dienstleistungen. Mit einer Anlage in Gold entgehen Sparer diesem Kaufkraftverlust. Das Edelmetall behält immer einen gewissen Wert. In Krisenzeiten steigt er meist sogar massiv an, weil viele Investoren in diese Anlageform flüchten und somit den Kurs nach oben treiben.

Die verschiedenen Anlagemöglichkeiten

Eine Anlage kann in unterschiedlichen Formen erfolgen. Investoren können beispielsweise Aktien von Goldminen erwerben. Diese hängen aber wie alle Aktien von den üblichen Schwankungen der Börsen ab. Es empfiehlt sich deshalb physisches Gold. Interessierte können schlichte Goldbarren als Anlagegold kaufen. Alternativ können sie in Goldmünzen investieren. Münzen überzeugen durch zwei Vorzüge: Erstens sehen sie schön aus, Anleger können sich an den Motiven erfreuen und Sammelleidenschaft mit Kapitalanlage verbinden. Zweitens besteht der Wert von Münzen nicht nur im aktuellen Preis des Kurses. Es kommt ein Sammelwert hinzu, der im Laufe der Jahre steigt. Seltene Münzen können Besitzer weit über dem tatsächlichen Wert für das Gold verkaufen.

Großer Vorteil: Goldmünzen ohne Mehrwertsteuer kaufen

Neben der Wertstabilität macht die Steuerregelung eine Anlage in dieses Edelmetall attraktiv. Für Anlagegold fordert der Staat keine Mehrwertsteuer. Das gilt nicht nur für Barren, sondern auch für die meisten Goldmünzen. Eine Ausnahme besteht nur bei besonders wertvollen Münzen, deren Sammelwert den Goldwert bei Weitem übertrifft. Mit den genauen, recht komplizierten Regeln müssen sich Interessierte aber nicht befassen: Im Münzshop kann man sehen, ob für eine Goldmünze eine Mehrwertsteuer ausgewiesen ist oder nicht. Als vorteilhaft erweist sich die Steuerregelung auch beim Verkauf. Der Gewinn unterliegt nicht der Abgeltungssteuer, Investoren können ihn vollständig einstreichen.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service