Irisches Pfund

Das irische Pfund ist die ehemalige Währung Irlands und wurde am 31. Dezember 2001 durch den Euro ersetzt. Herausgegeben wurde das irische Pfund von der irischen Zentralbank, die den Wert des Geldes in Pfund und Pence unterteilte. In welche unterschiedlichen Münzen die Währung gestaffelt wurde und welche Besonderheiten ein irisches Pfund bietet, erläutert dieser Artikel.

Irisches Pfund - Eigenschaften und Unterteilung

Vor der Ablösung durch den Euro war das irische Pfund in Form von verschiedenen Münzen und Banknoten im Umlauf. Dabei gab es Münzen mit den Wertigkeiten 1, 2, 5, 10, 20, 50 Pence sowie 1 Pfund. Bei der Unterteilung eines Pfunds galt, dass 1 Pfund exakt 100 Pence entspricht. Die Banknoten waren in den Ausführungen 5, 10, 20, 50 und 100 Pfund als Zahlungsmittel erhältlich. Während der 1970er Jahre wurde das ursprüngliche prädezimale Währungssystem in eine moderne Dezimalwährung umgewandelt. Vor der Umstellung gab es Münzen in Form eines Farthings, einem halben Penny, drei Pence, sechs Pence, einem Florin, einem Schilling und einer halben Crown. Des Weiteren wurden nach der Umstellung im Zeitraum zwischen 1971 und 1986 auch ½-Penny-Münzen ausgegeben. Bis zum Jahre 1979 herrschte in Irland ein festes Umtauschverhältnis - auch Wechselkursparität genannt - mit dem britischen Pfund. Die Parität bestand rund 150 Jahre lang und wurde durch die Mitgliedschaft Irlands im Europäischen Währungssystem beendet. Vor diesem Zeitpunkt wurden britische Geldnoten der Bank of England im irischen Einzelhandel häufig akzeptiert, irische Zahlungsmittel hingegen in Großbritannien aber nur selten. Bei der Einführung des Euros wurde das irische Pfund in einem Verhältnis von 0,787564 zu 1 durch die europäische Gemeinschaftswährung ersetzt.

Irisches Pfund Münzen - Erscheinungsbild

Die 1- und 2-Pence-Münzen sowie die ½-Penny-Münzen des modernen Irischen Pfund waren klein und wurden aus einer Kupfer-Nickel-Legierung hergestellt. Die höherwertigen Münzen wurden aus einem silberfarbenen Metall gefertigt und sind größer als die kupferfarbenen Exemplare. Bis auf die 50 Pence Münze sind alle Münzen rund und zeigen die charakteristische Harfe sowie das Prägedatum auf der Vorderseite. Auf der Rückseite befinden sich der Wert der Münze sowie eine Symbolik, die je nach Münzwert und Datum variieren kann. Die 50-Pence-Münze besitzt als Besonderheit eine Formgebung, die sieben abgerundete Ecken aufweist. Neben den regulären Münzen wurden regelmäßig Sondermünzen herausgegeben, die beispielsweise aus Silber gefertigt sind.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Ihr Service
Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!

Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
  service@btn-muenzen.de
Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und profitieren Sie von regelmäßigen Aktionen und Gutscheinen.

  • Immer auf dem neuesten Stand
  • Neuigkeiten über unsere Produkte
  • Gutscheine und Aktionen per Mail

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.