Titan-Gold-Legierung

Das chemische Element Titan ist ein leichtes und festes, weiß glänzendes Metall. Titan ist sehr korrosionsbeständig und hält hohe Temperaturen aus. Da es außerdem sehr hart ist, eignet sich Titan für viele Anwendungen. Seine Festigkeit und sein geringes Gewicht machen das Metall in der Trauringherstellung sehr beliebt. Reines Titan ist jedoch für Trauringe ungeeignet, denn es hinterlässt bei längerem Tragen Spuren auf der Haut. Titan wird in medizinischen Anwendungen und als Werkstoff in vielen anderen industriellen Bereichen verwendet. Titan ist relativ preiswert. Da es chemischen Einflüssen gegenüber widerstandsfähig ist, wird Titan auch im Schmiedehandwerk verwendet. Die Titan-Gold-Legierung ist in der Schmuckherstellung verbreitet. Gerade seine Festigkeit macht das Metall hierfür interessant. In Legierungen findet man meist Mischungen aus 99 Prozent Gold und einem Prozent Titan. Außerdem besitzt das Metall einen gelben Farbton, der optisch mit Gold vergleichbar ist, allerdings einen leichten Grauschimmer hat.

Titan-Legierungen bei Münzen

Die Titan-Gold-Legierung kommt auch bei Münzen vor, ist aber selten. Als Bodenschatz hingegen ist Titan vielerorts zu finden, es ist das siebthäufigste Metall der Erde. Aufgrund seines geringen Gewichtes von lediglich 4,5 g/cm² wird es vor allem in der Zahnmedizin für prothetische Anfertigungen geschätzt. In der Münzprägung ist Titan kaum verbreitet und wenn, kommt es meist in Kombination mit Silber vor. Zu den seltenen Gold-Titan-Münzen gehört die 5-Pfund-Münze Gibraltar, die zum 160. Jubiläum der Penny Post in England geprägt wurde. Sie enthält neun Gramm Feingold und zehn Gramm Titan. Die österreichische 100-Schilling-Millenniumsmünze ist eine weitere seltene Bimetall-Münze mit Titananteil, enthält jedoch Silber statt Gold. Eine andere Münze, die in geringer Auflage hergestellt wurde, ist die Silber-Titan-Münze "Mobilität" von 2001. Aus einer Titan-Silber-Legierung bestehen beispielsweise die Euro-Sondermünzen aus Luxemburg. Auch in Russland wurden einige Münzen mit Titananteil geprägt. Der so genannte russische "Abrüstungsrubel" erlangte einen legendären Ruf, denn er besteht angeblich aus dem Abfall von SS-20 Raketen. Eine wirkliche Rarität ist auch ein Gold-Titan-Barren, in dem 999er Gold veredelt wurde. Er eignet sich wie viele Münzen zur Wertanlage und weniger als Sammlerobjekt.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER