Kleinste Münze der Welt

"Kleinste Münze der Welt" ist ein Begriff, der in Bezug auf Münzen, die deutlich kleiner als herkömmliche Anlagemünzen sind, Verwendung findet.

Australische Nugget-Münze

Als erste "kleinste Münze der Welt" darf eine australische Goldmünze namens Nugget genannt werden, die von der Prägeanstalt Perth Mint im Jahr 1986 zunächst in Polierte Platte als Sammlermünze und im darauffolgenden Jahr als Anlagemünze, nicht nur in den gängigen Stückelungen 1, 1/2, 1/4 und 1/10 Unze, sondern erstmals auch als 1/20 Unze herausgebracht wurde.

Der Goldgehalt der besagten Nugget-Münze, die bis zum Jahr 2009 in der Größe 1/20 Unze geprägt wurde, liegt bei 99,99 Prozent. Ihr Gewicht liegt bei einem Durchmesser von 14,1 mm und einer Dicke von 1,4 mm bei 1,5552 g.

Weitere "kleinste Münzen"

Später folgten aus anderen Ländern weitere "kleinste Münzen der Welt", die mit einer Größe von 1/25 Unze nochmals kleiner als besagter Nugget sind.

Im Mai 2010 brachte die Prägeanstalt Perth Mint dann jedoch eine 2-Dollar-Münze mit einem Feingehalt von 999,9/1000 heraus, die mit einem Gewicht von nur 0,5 Gramm, einem Durchmesser von 11,6 mm und einer Dicke von 1,4 mm noch kleiner als die 1/25-Unze-Münzen ist und daher zumindest in Hinsicht auf Anlagemünzen als die bisher kleinste Münze der Welt gilt.

Anzumerken ist noch, dass die Prägeanstalt Perth Mint nicht nur für die weltweit kleinste Anlagemünze, sondern vor allem auch für die bis dato größte Goldmünze aller Zeiten bekannt ist.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER