Münzen Prägung

Die Prägung und Ausgabe von Münzen ist eine Aufgabe, die heute in der Regel weltweit in staatlicher Hand liegt. Da herkömmliche Münzen ein staatliches Zahlungsmittel sind, das einen gewissen Gegenwert verspricht, ist dies auch aus volkswirtschaftlicher Sicht eine Aufgabe, welche unter staatliche Hoheit fallen muss.

Münzen Prägung in Deutschland

Wie schon zu Zeiten der D-Mark werden auch die Euro-Münzen in Deutschland in verschiedenen Münzprägeanstalten hergestellt. Man erkennt die Herkunft der Münze anhand eines in der Prägung vorkommenden Buchstabens. Dabei steht:

  • A für Berlin
  • D für München
  • F für Stuttgart
  • G für Karlsruhe
  • J für Hamburg

Dies ist dahingehend für Sammler wichtig, als die Prägeanstalten unterschiedlich viele Münzen ausgeben, so dass einige Münzen seltener sind als andere Geldstücke, was sich auf den späteren Wert der Münzen auswirken kann.

Münzen Prägung in Europa

Auch in den übrigen Euro-Ländern ist es üblich, dass die Münzen der Gemeinschaftswährung unter staatlicher Aufsicht geprägt werden. Es gibt unzählige Länder und Prägeanstalten, doch ist es sicherlich so, dass Münzen aus den verschiedenen Mitgliedsländern unterschiedliche Wertsteigerungen erfahren, was schlicht mit der Häufigkeit zu tun hat.

Besonders gefragt sind natürlich die Münzen der Vatikanstadt, welche in unbenutztem Zustand enorme Preise erzielen.

Doch auch andere kleinere Mitgliedsstaaten haben attraktive Einsteigersets, welche ungeöffnet in einigen Jahren recht wertvoll sein dürften. Mit Estland und Lettland sind erst vor kurzer Zeit zwei Kleinstaaten Mitglied mit eigener Münzen Prägung geworden.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service