Deutsche Prägezeichen: T

In Deutschland gibt es durch die frühere Zersplitterung des Landes in Kleinstaaten und Fürstentümer verschiedene Münzprägeanstalten, die dann unter staatlicher Aufsicht prägten und prägen.

Allerdings macht das Prägezeichen T eine Ausnahme. Es ist das wohl seltenste der deutschen Prägezeichen und blickt lediglich auf eine einjährige Prägetätigkeit zurück, was diese Münzen unter Sammlern extrem beliebt macht.

Der Exot unter den Prägeanstalten

Das Prägezeichen T steht für Tabora, was der Sitz der kaiserlich deutschen Münzprägeanstalt in der Kolonie Deutsch-Ostafrika war. Deutsch-Ostafrika ist das heutige Tansania.

Das kaiserliche Deutschland unterhielt vier Kolonien auf dem afrikanischen Kontinent:

  • Togo
  • Kamerun
  • Südwest (Namibia)
  • Deutsch-Ostafrika

Nach Beginn des Ersten Weltkrieges nahmen Großbritannien und seine Verbündeten die deutschen Kolonien Togo, Namibia und Kamerun rasch ein, während Deutsch-Ostafrika erst nach Ende des Krieges in Europa kapitulierte. Die Schutztruppe unter dem General Lettow-Vorbeck, die gegen einen 50-fach überlegenen Gegner vier Jahre lang einen erfolgreichen Guerillakrieg führte, hat ungezählte Abenteuergeschichten inspiriert.

Da Lettow-Vorbeck eine Art staatlicher Ordnung aufrechterhalten wollte, wurden unter dem Zeichen T im Jahr 1916 Münzen geprägt, die als offizielles Zahlungsmittel verwendet werden konnten. Ostafrika war von der Heimat während des Ersten Weltkrieges durch britische Schiffe abgeschnitten, daher leisteten die Münzen wertvolle Dienste, um ein "normales" Leben auch weiterhin zu gewährleisten.

Das Ende

Die britischen Truppen und ihre portugiesischen Verbündeten nahmen alle größeren Städte in Tansania im Jahr 1916 und danach ein, so dass die Prägung ein Ende fand. Noch heute erzählen die Münzen eine eloquente Geschichte.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER