Börse USA

Aktuell gibt es in den USA inklusive der elektrischen Börse NASDAQ neun größere und mehrere kleinere Börsen. Zu den bekanntesten amerikanischen Börsen zählen vor allem die New York Stock Exchange (NYSE), die NYSE Amex, die National Association of Securities Dealers Automated Quotation (NASDAQ) und die Chicago Mercantile Exchange (CME).

New York Stock Exchange NYSE

Die 1792 gegründete New York Stock Exchange (NYSE) ist neben den Börsen in Tokio und London die bedeutendste in der Welt. Diese als "Wallstreet" bekannte Börse der USA handelt täglich mit 200 Millionen Aktien für mehr als 2.000 Unternehmen. Damit ein Unternehmen bei der NYSE gelistet wird, muss es strenge Voraussetzungen erfüllen. So muss die Firma über mehr als 1,1 Millionen Aktien verfügen, die auf mindestens 2.000 Aktienbesitzern verteilt werden. Zudem muss der Marktwert der Aktien bei rund 18 Millionen Dollar liegen. Diese Anforderungen können in der Regel nur große Konzerne und Banken erfüllen. Aktien anderer Unternehmen werden daher an der NYSE Amex gehandelt.

NYSE Amex Equities

Die NYSE Amex Equities ist eine bedeutende Börse der USA. Die amerikanische Wertpapierbörse mit Sitz in New York handelt vor allem mit Optionen und börsennotierten Fonds.

NASDAQ

Bei der National Association of Securities Dealers Automated Quotation (NASDAQ) handelt es sich um die größte rein elektronische Wertpapierbörse. Diese Börse hat die USA weltweit zum größten Over-the-Counter-Markt gemacht. Mehr als 3.000 Händler, 500 Brokerhäuser und Investmentbanken sind diesem elektronischen System angeschlossen.

Warenterminbörse CME

Die Chicago Mercantile Exchange (CME) ist die wichtigste Warentermin-Börse der USA. Sie ist spezialisiert auf den Handel mit Derivaten auf Lebensmittel und Rohstoffe.

Kontrolle der Börsen durch die SEC

Die amerikanischen Börsenplätze arbeiten eigenständig und getrennt voneinander. Dennoch besteht zwischen jeder Börse der USA ein gut funktionierendes Computer-Kommunikationssystem. Dabei werden alle Börsen von der US-Börsenaufsicht SEC überwacht und kontrolliert. Zudem ist jede Börse der USA an die entsprechenden amerikanischen Gesetzen gebunden.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER