Nobel

Der Nobel ist eine britische Goldmünze, welche im Jahr 1344 erstmals geprägt wurde. Ein Nobel verfügt über einen Feingehalt von 995/1000 und ein ursprüngliches Gewicht von 8,86 Gramm. Im Laufe der Zeit wurde die genutzte Menge an Material jedoch immer weiter reduziert, sodass das Gewicht bis 1411 auf 7 Gramm abgesunken war. Der Nennwert der Münze entsprach dabei 6 Shilling und 8 Pence beziehungsweise einem Drittel eines Pfund Sterlings.

Historischer Hintergrund

Herausgegeben wurde der Nobel erstmals unter dem britischen König Edward III. Die Münze sollte an die Schlacht von Sluis im Jahr 1340 erinnern. Diese war die erste große Seeschlacht zwischen England und Frankreich im 100-jährigen Krieg. Um den Sieg der Engländer zu feiern, zeigte die Vorderseite der Münzen den König mit Schwert und Schild auf einem Schiff, das sich auf Meereswellen bewegt. Aus diesem Grund wird der Nobel aus dieser Zeit auch als Schiffsnobel bezeichnet. Er löste in England den Florin als Münze ab, welcher nur ein Jahr zuvor erstmals ausgegeben wurde. In den folgenden Jahren verbreitet sich der Nobel in Nord- und Mitteleuropa und wurde vor allem im Nord- und Ostseehandel bevorzugt genutzt. Die große Bedeutung in diesen Handelszonen führte auch zu Nachprägungen, unter anderem in den Niederlanden und in Schottland.
Unter Edward dem IV. wurde 1465 das Prägen des bis dahin gebräuchlichen Schiffsnobels eingestellt. Stattdessen ließ der neue König Englands leicht veränderte Münzen herausgeben. Auf der Vorderseite war nun auf der Seitenwand des Schiffs eine fünfblättrige Rose zu sehen. Diese sollten eine Anspielung auf das Haus York darstellen. Aufgrund der hinzugefügten Rose sprach man in der Folge nicht mehr vom Schiffsnobel, sondern von Rosennobel.
An der Beliebtheit der Münze änderte das abgewandelte Bild jedoch nichts. Noch unter Elisabeth I. wurden in der Mitte des 16. Jahrhunderts weiterhin Nobel geprägt und herausgegeben. Selbst im 17. Jahrhundert gab es auf jeder Münzwaage Münzgewichte vom Typ des Rosennobels, was zeigt, welche Bedeutung die Münze besaß.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER