Onyxmarmor

In der Antike wurden Steine durch Polieren zum Glänzen und Funkeln gebracht. Diese Steine wurden als Marmor bezeichnet. Auch Onyxmarmor kann durch entsprechende Bearbeitung auf Glanz poliert werden. Trotz des Namens handelt es sich nicht um Marmor im eigentlichen Sinn. Vielmehr ist der Stein eine Variation des Argonit. Bei Steinen wird zwischen mehreren Entstehungsformen unterschieden. Der Onyxmarmor ist von primärer Entstehung, das heißt, er stammt direkt aus dem Magma der Erde.
Systematik und Optik von Onyxmarmor

Der Stein besitzt folgende Spezifikation:

Mineralebene: Carbonat
Kristallsystem: rhombisch
Mohshärte: 3,5 bis 4
Verdichtung: 2,94
Transparenz: durchscheinend/undurchsichtig
Spaltbarkeit: gering

Den Stein gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen. Die meisten dieser Steine sind grün und verfügen über eine verschieden farbige Bänderung. Er ist als Mineral, also in seiner unbehandelten Urform, oder als Trommelstein erhältlich. Nach dem Polieren erhält der Stein seinen spezifischen Glanz. Vor allem als Trommelstein wird der Onyxmarmor aufgrund seiner intensiven Farbgebung und der ausgeprägten Bänderung unter anderem mit Achaten und Serpentin verwechselt. Dabei ist die optische Ähnlichkeit so stark, dass eine exakte Unterscheidung in der Regel nur von einem Fachmann getroffen werden kann.

Vorkommen

Der Abbau von Onyxmarmor erfolgt in erster Linie in Amerika und Afrika. Aber auch in Mexiko, Argentinien, Algerien, Marokko und Ägypten gibt es mehr oder weniger ergiebige Fundstellen.

Verwendungsarten

In seiner mineralischen Form wir der Onyxmarmor gerne als Sammelobjekt oder auch als Dekoration genutzt. Daher erfreut sich der Stein vor allem im Kunstgewerbe großer Beliebtheit. Heute werden viele dekorative Gegenstände wie Vasen, Figuren und Schalen aus dem Material gefertigt. Aber auch als Schmuckstück wird er gerne verwendet, wobei der Stein nur selten facettiert wird. Zudem ist der Onyxmarmor aufgrund einer zugeschriebenen esoterischen Wirkung beliebt. Somit findet er auch als Heil- und Meditationsstein Anwendung.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER