Zaster

Im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende, in denen Geld sowohl in Münz- als auch in Scheinform als Zahlungsmittel verwendet wurde, hat sich im Volksmund mehr als nur ein Ausdruck für Geld etabliert. Viele dieser Synonyme gehen auf bestimmte regionale Gepflogenheiten oder aber auf die Eigenschaften des Geldes oder dessen Verwendung selbst zurück. Nicht selten wurde ein solcher Ausdruck für Geld auch aus anderen Sprachen entlehnt und dabei seiner ursprünglichen Bedeutung entweder teilweise oder auch ganz entfremdet.

Minderheitensprachen als Ursprung für das Wort Geld

Einer der auch heute noch am häufigsten verwendeten Ausdrücke für das Wort Geld ist Zaster. Dieses geht auf einem Begriff aus dem Rotwelsch zurück, nämlich das Wort "saster", was soviel wie Eisen bedeutet. Hier wurde die Bedeutung verfremdet und "Eisen" als Synonym vor allem für Münzgeld eingesetzt. Rotwelsch ist der Oberbegriff für eine ganze Gruppierung von Sprachen, die seit dem Mittelalter von verschiedenen Minderheiten gesprochen wurden und teils heute noch gesprochen werden. Dazu gehören beispielsweise verschiedene Sprachen des fahrenden Volkes, wie etwa Jenisch, oder die ursprüngliche jüdische Kaufmannssprache sowie auch unterschiedliche Geheimsprachen von Gaunern, Halunken und Handwerkern.

Verwendung des Wortes Zaster

Auch wenn Zaster heute ganz selbstverständlich verwendet wird, wissen die wenigsten Menschen im deutschen Sprachraum um die eigentliche Bedeutung und Herkunft des Wortes, so wie auch bei nahezu jedem anderen Ausdruck für Geld, der heute verwendet wird. Das Wort Zaster wird heute in der Regel scherzhaft oder salopp verwendet und ist vor allem in der Umgangssprache zuhause. In der Literatur wird dieser Ausdruck für Geld immer noch gerne für Aussprüche von Ganoven und Verbrechern genutzt, womit es seiner ursprünglichen Nutzungsweise wieder relativ nahe kommt. Dennoch findet das Wort im Duden Berücksichtigung, da es nun schon seit einigen Jahrhunderten regelmäßig von einem großen Teil der Bevölkerung verwendet wird.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER