Hologrammprägung

Hologramme dienen der Veredelung von Druckerzeugnissen und wir kennen sie als moderne Sicherheitsmerkmale in Geldscheinen. Etiketten werden immer häufiger mit Hologrammen ausgestattet und auch Münzen lassen sich mit dieser Technik aufwerten und fälschungssicher machen.

Die Hologrammprägung wird überwiegend bei der Herstellung von Sammlermünzen eingesetzt und macht sie hochwertiger. Man bedient sich dabei der Holografie, einer Lasertechnologie. Derart aufbereitete Münzen enthalten holografische Merkmale, die sich nicht oder nur extrem schwer kopieren lassen. So erhalten die bearbeiteten Münzen charakteristische, sichere Merkmale. Darüber hinaus erzeugen Hologrammprägungen auf Münzen auch optisch interessante Effekte.

Holografie

Die Holografie wurde 1947 ursprünglich zur Verbesserung von Elektronenmikroskopen entwickelt. Zum damaligen Zeitpunkt gab es noch keine Lasertechnologie. Die Holografie nutzt den Wellencharakter des Lichtes aus. Dabei bedient sie sich der Kohärenz- und Interferenzeigenschaften des Lichtes.

Die Holografie ermöglicht Ansichten, die weit über das Spektrum der klassischen Fotografie hinausreichen. Die Technik arbeitet mit einem Verfahren, das einen dreidimensionalen Gegenstand aus einem zweidimensionalen Abbild seiner Spektralfunktion rekonstruiert. Je nach Blickwinkel wird ein anderes Bild erzeugt und die Motive scheinen frei im Raum zu schweben. Dreht man das Objekt zur Seite, entsteht bei zufälliger Betrachtung ein komplett dreidimensionaler Eindruck.

Die Holografie hat heute viele Anwendungsbereiche. Sie wird im medizinisch-technischen Bereich - überwiegend in der Endoskopie und Röntgenanalyse - benutzt, für Echtheitszertifikate, in Bauelementen sowie in der Kunst und Archäologie. Auch digital erstellte Hologramme sind längst Standard im Werbemittelsektor.

Eine Hologrammprägung wird auf die Münze nicht so aufgebracht, wie man es von Werbematerial kennt, sondern in das Metallstück eingearbeitet. Als neu aufgelegte Sonderprägung bekannter Sammlermünzen ist die Hologrammprägung heute in der Münzherstellung etabliert. So entstehen Kollektionen mit zusätzlicher Wertsteigerung.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER