Beichttaler

Beichttaler ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Talermünzen aus dem Jahr 1663 in den Werten von 1 Taler, 1 1/2 Talern und sowie 2, 3 und 4 Talern. Des Weiteren existieren von Beichttalern Goldabschläge in Werten von 10, 20 und 30 Dukaten.

Die Münzen werden wegen ihrer ungewöhnlichen Größe auch als Breite Beichttaler bezeichnet. Verantwortlich für die Prägung der Goldtaler war der sächsische Kurfürst Johann Georg II. Dieser lebte von 1613 bis 1680 und übte sein Amt seit 1656 aus. In seine Regierungszeit fiel eine starke Belebung der sächsischen Wirtschaft, wozu auch die zunehmende Nutzung der Silbervorkommen im Freistaat beitrug.

Zweck der Beichttaler

Die Beichttaler dienten in erster Linie dem Zweck der Bezahlung der Beichtväter durch seine Beichtkinder. Die katholische Kirche hat bis nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil im zwanzigsten Jahrhundert die Ohrenbeichte bei einem Priester grundsätzlich vorgeschrieben.

Es war im Mittelalter Brauch, sich einen festen Beichtvater zu wählen. Das Ablegen der Beichte bei verschiedenen, an einer Kirche tätigen Priestern war ebenso wie das Beichten in einer auswärtigen Pfarrei zwar nicht verboten, aber unüblich.

Die katholischen Priester erhielten für ihre Tätigkeit nur eine geringe Vergütung und waren somit auf weitere Einnahmen angewiesen, wozu Abgaben durch ihre bei ihnen beichtenden Gemeindemitglieder gehörten

Die Münzseite des Beichttalers zeigt den stehenden Kurfürsten mit einem Schwert in der rechten Hand. Auf der Wertseite sind die beiden Wappen des sächsischen Landes und zwanzig Wappen von Landesteilen abgebildet.

Beichttaler sammeln

Beichttaler bilden ein abgeschlossenes Sammelgebiet, da sie nur von einem Kurfürsten in einem einzigen Jahr geprägt wurden. Sie erzielen dank ihrer Seltenheit bei gutem Erhaltungszustand auf Auktionen Werte von über zehntausend Euro. Der Sammlerwert liegt somit deutlich oberhalb des Edelmetallwertes der Silbermünze.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER