Dollar

Der Dollar ist eine Währungsbezeichnung, deren wichtigster Vertreter der US-amerikanische Dollar ist. Neben diesem gibt es noch viele weitere Dollar-Währungen, wie beispielsweise den australischen Dollar, den liberianischen Dollar und den Ostkaribischen Dollar.

Wortherkunft

Die Bezeichnung dieser Münze leitet sich von der alten Münzwährung des Talers ab, welche im deutschen Raum angesiedelt war. Um die Münzen mit vollem Silbergehalt von den schlechteren 8-Reales Pesos zu unterscheiden, wurde zu Zeiten Kaiser Karls V. erstmals der Begriff Dolaro verwendet.

Bereits 1575 wurden vom spanischen König in Bolivien erste Dolares geprägt. Durch Piraterie kamen diese auch in die englischen Kolonialgebiete und wurden dort als Zahlungsmittel genutzt. Im Jahre 1600 wurden dann von der englischen Königin Elizabeth I. offiziell Dollar geprägt und als Zahlungsmittel in den englischen Kolonien verwendet.

Die offizielle Einführung als Währung

Ende des 18. Jahrhunderts erklärte man auch in den Vereinigten Staaten Kraft des amerikanischen Münzgesetzes den spanischen Dolaro als offizielles Zahlungsmittel. Dieser enthielt ein Silberfeingewicht von 24,056 Gramm und wurde in vielen Versionen geprägt, da auch private Bürger ihr Edelmetall in eigene Dollarmünzen prägen lassen konnten, sofern das Silberfeingewicht stimmte.

Das berühmte Zeichen für diese Münze gibt es ebenfalls schon seit dieser Zeit. Es entwickelte sich wahrscheinlich aus dem Begriff Pesos (PS) und wurde erstmals in Geschäftsschriften um 1770 entdeckt. Die frühere Version mit zwei senkrechten Strichen, welche das S durchqueren, wird heute durch lediglich einen Strich ersetzt.

Münzen mit Charakter

Durch ihre lange Historie und die variantenreichen Prägungen besitzen viele dieser Münzen heute einen hohen Sammlerwert. Gesammelt werden Dollars aus verschiedenen Epochen, aber auch geographisch lassen sich die Sammlergebiete eingrenzen.

Dollars sind bis heute bei vielen Münzsammlern sehr begehrt, da sie nicht nur einen hohen geschichtlichen Wert haben, sondern auch durch ihr ästhetisches Aussehen Glanzstücke in jeder Sammlung sind.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER