Kopeke

Seit dem 16. Jahrhundert ist die Kopeke eine Münze des vormaligen russischen Reichs und einigen seiner Nachfolgestaaten.

Eine Münzreform bringt die Kopeke

Die Mutter von Iwan IV., Helena Glinskaja, leitete eine Münzreform ein. Dabei wurde im Jahr 1535 in Nowgorod zum ersten Mal eine etwa 0,68 Gramm schwere Silbermünze geprägt, welche die Denga zum Vorbild hatte. Der einstige Name Nowgorodka für diese Münze ging alsbald verloren. Sie erhielt vielmehr ihre Bezeichnung von dem auf ihr abgebildeten Reiter mit Speer. Es soll sich dabei um den regierenden Zaren oder den Heiligen Georg handeln. Ein Schriftzug mit dem Namen und Titel des Regenten befand sich auf der Rückseite der Kopeke. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine passende Rubelmünze mit 68 Gramm Silber zu 100 Kopeken. Trotzdem ist dies eines der frühen Währungssysteme mit Basis auf einer Dezimalteilung.

Werteverlust über die Jahre

Mit der Zeit verlor die Kopeke immer weiter an Wert. Im Jahre 1610 hatte sie nur noch 0,51 Gramm, um 1630 nur noch 0,48 Gramm, um 1682 nur noch 0,41 Gramm und schließlich um das Jahr 1700 war der Silbergehalt auf 0,38 Gramm gesunken. Schon ab dem Jahr 1655 wurden erstmalig Kupferkopeken geprägt. Die Denga wird im 18. Jahrhundert von der Kupferkopeke als Scheidemünze in Russland abgesetzt. Zur gleichen Zeit befanden sich aber noch die Silberkopeken in Umlauf, auch wenn die Prägung schon unter Peter dem Großen im Jahr 1718 aufgegeben wurde.

Durch Revolution und Sozialismus

Auf die Vorderseite wurde ab dem 19. Jahrhundert der Zarenadler geprägt. Im Jahr 1849 wurde für eine Kopeke aus Kupfer ein Gewicht von ca. 5,1 Gramm festgelegt. Kopeken aus Bronze mit einem Gewicht von 3,3 Gramm wurden 1867 geprägt. Diese Münze überdauerte Revolution und Sozialismus. Sie war Scheidemünze zum sowjetischen Rubel. Eine Kopeke aus Kupfer mit dem sowjetischen Staatswappen wurde 1924 geprägt. Im Jahr 1926 folgte eine kleine Münze aus Aluminium und Bronze. Momentan gibt es in Russland eine Kopeke wieder mit einem Reiter mit Speer auf der Vorderseite. Diese Münze wird seit 1997 geprägt. Sie ist 1,5 Gramm schwer und besteht aus einer Legierung aus Kupfer und Nickel um einen Eisenkern. Einen realen Kaufwert hat diese Münze nicht.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER