Pfaffenfeindtaler

Der Pfaffenfeindtaler ist eine Silbermünze, die der Herzog von Braunschweig und Lüneburg, Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel, zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges prägen ließ. Der Pfaffenfeindtaler, landläufig auch als Gottesfreundtaler bekannt, wurde erstmals im Jahre 1622 geprägt. Er diente seinerzeit sowohl als Sold für das Heer Christians als auch der Finanzierung großer Kriegszüge. Darüber hinaus demonstrierte der Pfaffenfeindtaler den Status und die Anerkennung Christians von Braunschweig-Wolfenbüttel. Dieser Taler war seinerzeit also nicht nur ein Zahlungsmittel, sondern später gleichzeitig auch Statussymbol für Erfolg und Macht über Gefolge und Feinde.

Die Münze der Legenden

Die genaue Historie des Pfaffenfeindtalers ist nur zu Bruchteilen bekannt. Überschattet wird die wahre Entstehungsgeschichte dieser Münze von der schillernden und selbstherrlichen Persönlichkeit Christian dem Tollen. Während sich zahlreiche Legenden um diesen Taler ranken, gilt er in der Numismatik als Belagerungs- und Notmünze.

Wissenswertes zum Pfaffenfeindtaler

Originalmünzen aus Silber sind auffallend groß. Bei einem Durchmesser von bis zu 47 Millimetern wiegen sie etwa 29 Gramm. Die Originalinschrift des Pfaffenfeindtalers auf der Vorderseite lautet: Gottes Freundt / Der Pfaffen Feindt. Die Rückseite ziert ein aus Wolken ragender, gepanzerter Arm, der ein Schwert in der Faust hält. Eine seltene, bei Sammlern sehr begehrte Prägung des Pfaffenfeindtalers zeigt auf der Rückseite dieselbe Gravur, erweitert um eine Jesuitenkappe auf der Spitze des Schwertes, besser bekannt als Pfaffenhut. Sowohl die Inschrift als auch das Bildnis waren daher namensgebend. Die Pfaffenfeindtaler wurden in der Regel aus Silber geprägt, wobei eine geringe Auflage auch aus Gold erhältlich ist. Die Erstprägung fand vermutlich in der stillgelegten Münzstätte zu Lippstadt statt, wobei auch Soest als Prägestätte nicht auszuschließen ist.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER