Australische Münzen

Auch wenn das Münzprägen in Australien im Vergleich zu anderen Regionen der Erde eine noch relativ junge Tradition hat, sind australische Münzen dennoch bei Münzliebhabern, Sammlern und Anlegern aus der ganzen Welt überaus geschätzt. So zum Beispiel der Holey Dollar, der erstmals im Jahr 1813 schon auf Grund der damals herrschenden Münzknappheit eigenständig geprägt wurde. Wobei „geprägt“ vielleicht das falsche Wort ist, da es sich bei den Holey Dollars eigentlich um spanische Münzen handelte, aus denen der damalige Gouverneur Lachlan Maquarie einfach ein Stück aus der Mitte herausstanzen ließ, um so aus einer einzigen Münze zwei neue Münzen zu machen. Das herausgestanzte Stück trug den Namen Dump und hatte den Wert eines Schillings und drei Pence, was wiederum einem Viertel des Wertes eines Holey Dollars entsprach.

Wert des Holey Dollars

Im Jahr 2007 lag das Höchstgebot für einen Holey Dollar aus dem Jahre 1813 allerdings schon bei £ 61.462,50, was vor allem darauf zurückzuführen sein dürfte, dass der Holey Dollar und die Dumps bereits vom Jahr 1822 an gegen britische Münzen eingetauscht wurden und ab dem 30. September 1829 nicht mehr als Zahlungsmittel zugelassen waren. Deshalb gibt es heutigen Schätzungen zufolge wohl nur noch 85 Holey Dollars der ersten Prägung. Ein Schicksal, dass die 1- und 2-Cent-Münzen der aktuellen Währung Australiens alsbald teilen dürften, da sie seit Februar 1992 nicht mehr ausgegeben werden und zunehmend zu einem gefragten Sammlerstück avancieren. Die verbliebenen 5-, 10-, 20- und 50-Cent-Münzen sowie die 1- und 2-Dollar-Münzen sind hingegen eher als reine Kursmünzen gefragt, zumal der australische Dollar nach dem US-amerikanischen Dollar, dem Euro, dem Yen sowie dem Pfund Sterling und dem Schweizer Franken die weltweit meist gehandelte Währung ist.

Weitere australische Münzen

Außerdem umfassen australische Münzen selbstverständlich noch eine Vielzahl an Sonder- respektive Gedenkmünzen und Anlagemünzen, die sich nicht nur auf Grund der wertbeständigen Edelmetalle, aus denen sie bestehen, großer Beliebtheit erfreuen. In Hinsicht auf besagte Anlagemünzen verdienen neben den Kookaburra-Silbermünzen und den überaus beliebten Koala-Münzen, die im Zeitraum von 1988 bis 2000 ausschließlich als Platinmünzen herausgegeben wurden und seit 2007/2008 als Gold- sowie Silbermünzen mit jährlich wechselnden Motiven geprägt werden, vor allem die sogenannten Nugget-Münzen Erwähnung. Die Nugget-Münzen zählen zu den mit Abstand kleinsten Anlagemünzen überhaupt. Zudem ist die eine Tonne schwere "Red Kangaroo" auch die derzeit schwerste Goldmünze der Welt.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Ihr Service
Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!

Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
  service@btn-muenzen.de
Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter und profitieren Sie von regelmäßigen Aktionen und Gutscheinen.

  • Immer auf dem neuesten Stand
  • Neuigkeiten über unsere Produkte
  • Gutscheine und Aktionen per Mail

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.