Prägeschwäche

Im Bereich der Fehlprägungen nimmt die Prägeschwäche ein sehr großes Gebiet ein. Es handelt sich dabei um ein Münzbild, das entweder unvollständig oder nur verschwommen ausgeprägt ist. Teilweise fehlen komplette Teile der Prägung, oder sind nur schwach zu erkennen. Eine Prägeschwäche kann durch zwei Arten hervorgerufen werden, nämlich durch zu geringen Druck oder einen verschmutzten Stempel.

Prägeschwächen durch zu schwachen Druck

Der Prägedruck der Maschinen muss genau eingestellt sein, damit er das Material der Münze optimal prägt. Ist der Druck der Maschine zu gering eingestellt, kann dies dazu führen, dass die Prägung nicht ausreichend tief ausgeführt wird. Besonders die kleinen Details sind dann nicht ausreichend dargestellt. Die Münze wirkt dann, als wenn sie gefälscht wäre.

Wenn eine Münze mit zu geringem Druck geprägt wurde, ist diese Prägeschwäche immer auf beiden Münzseiten zu erkennen.

Prägeschwächen durch einen verschmutzten Stempel

Der Stempel prägt das Bild der Münze. Wird er durch etwas verschmutzt, können sich andere Stoffe, wie zum Beispiel Schmierstoffe und Metall im Stempel ablagern. Dies führt dazu, dass das Relief nicht mehr ausreichend tief in die Münze eindringen kann.

Ist der Stempel nur an einer Stelle verunreinigt, dann fehlen auf der Prägung nur einzelne Buchstaben oder Zahlen, während bei einem komplett verschmutzten Stempel das gesamte Münzbild schwach oder gänzlich ungeprägt wirkt.

Durch die Seltenheit dieser Fehlprägungen sind Münzen mit einer Prägeschwäche durch einen verschmutzten Stempel in der Regel mehr wert als ihre komplett geprägten Gegenstücke. Je nach Münzart und Klassifizierung kann dieses Sammlerstück sehr wertvoll sein. Die Art der Prägeschwäche und deren Ausbreitung haben ebenfalls einen Einfluss auf den Sammlerwert der Münze.

Immer zuerst informiert!

Der BTN-Newsletter - damit Sie beim Thema Münzen immer auf dem neuesten Stand sind!

Sie haben Fragen, möchten Münzen bestellen oder eine Bestellung zurücksenden?
Wir rufen Sie zurück!


Sie möchten selber mit uns Kontakt aufnehmen?

  (0) 53 04/90 60 30
  (0) 53 04/90 60 33
 service@btn-muenzen.de

Ihr Service
NEWSLETTER